Unser Fazit nach 3500 Kilometern im Tesla Model 3


Jö To Bartsch
Jö To  Bartsch

Hab heute die Chance genutzt mich in HH in ein Model 3 zu setzten. Hab es mir doch etwas größer vorgestellt, aber man fühlt sich nicht beengt. Und ehrlich bedacht, es reicht für mich. Der Kofferraum ist zwat etwas kleiner, aber aktuell schleppe ich immernoch Getriebe und Motoröl und so was mit mir rum, das fällt dann weg. :-)

Vor 14 Tage
Roland Streich
Roland Streich

Man muss sich fragen, wo wir und vor allem unsere Natur heute wäre(n), hätte die gesamte Automobilindustrie und sonstige Institutionen, die gleiche Entwicklungszeit und -ressourcen in die Elektromobilität inklusive der zugehörigen Infrastruktur investiert – Thema erneuerbare Energiequellen selbstverständlich miteingeschlossen!? Es ist mir absolut unverständlich, warum es – insbesondere in Deutschland und dessen Automobilindustrie – noch so viele Menschen gibt, die unter den aktuellen Umständen immer noch krampfhaft an einer – meines Erachtens bereits lange überholten Technologie – festhalten und der Elektromobilität – zumindest bis vor kurzem – kaum Beachtung geschenkt haben. Ich bin jedenfalls sehr glücklich darüber, dass es endlich jemand geschafft hat, vorzupreschen und der konventionellen Automobilindustrie zeigt, wo es lang geht und gehen muss. Sehr schade, dass speziell die deutsche Automobilindustrie erst jetzt langsam aus ihrem Dornröschenschlaf aufzuwachen scheint. Es wäre so wichtig gewesen, viel früher in Aktion zu treten, um eine Basis für mehr Nachhaltigkeit zu schaffen. Gerade von der als weltweit führenden deutschen Autoindustrienation hatte ich erwartet, in dieser Hinsicht als Vorbild in Erscheinung zu treten. Ich kann nur die Empfehlung aussprechen, sich die Zeit zu nehmen, ein elektrisch angetriebenes Fahrzeug der neuesten Generation Probezufahren und sich mit allen Vor- und Nachteilen auseinanderzusetzen. Es lohnt sich wirklich. Die neuesten Modelle kommen in bezahlbare Regionen, haben faszinierende Ausstattungsmerkmale und haben Leistungsdaten und Fahreigenschaften, die überraschen und unvergleichbar sind. Hat man sich tatsächlich die Zeit dafür genommen, wird man erkennen, dass für die allermeisten Menschen, die ein Fahrzeug benötigen, ein Elektrofahrzeug nicht nur ausreicht, sondern die Vorteile die Nachteile bei weitem überwiegen. Ich finde den neuen Tesla Model 3 extrem innovativ und überzeugend. Insbesondere für eine Version 1.0. Besonders hervorheben muss man dabei auch den Einsatz von Tesla, Kritiken sehr ernst zu nehmen und möglichst schnell Verbesserungen nachzuliefern. Ein weiterer Bereich, bei dem ich das Gefühl habe, dass kein anderer Automobilhersteller Tesla das Wasser reichen kann. Ergo: Mein nächstes Fahrzeug wird mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ein Tesla sein, weil er einfach Zeichen setzt und es mir auch extrem wichtig ist, dass mein Geld in diejenige Richtung fließt, wo die Wahrscheinlichkeit deutlich größer ist, dass es in vernünftige und nachhaltig orientierte Weiterentwicklungen reinvestiert wird und werden kann. Dank an Elon Musk für sein Durchhaltevermögen!

Vor 16 Tage
Andreas Köhler
Andreas Köhler

"Wir haben ein Tesla und Modell 3 wäre ja ein ..." Da hätte er fast das Wort "Abstieg" gesagt. Nun ja, cruised man halt zum Einkaufen nach Hamburg mit einem S-Schiff. Modell 3 ist IMO besser für die deutschen Baustellen und für den normalen Vielfahrer. Für Stadt und Landstraße finde ich die kleine, dicke Zoe immer noch ausreichend. Aber alles gut, Hauptsache elektrisch.

Vor 25 Tage
Stefan Leicht
Stefan Leicht

Danke für den tollen Test. Bestätigt meine Vermutung zu 100%. (Obwohl ich noch nie in einem Model 3 gesessen bin)

Vor Monat
Carlo Pozzi
Carlo Pozzi

Hallo ove; hoffentlich wirst du happy mit dem Model x, rein optisch finde ich passt das Model s besser zu dir. Eine Frage bevor ich das Model 3 reserviere, wie ist das mit dem Glasdach, spürt man die Sonne im Innenraum?

Vor Monat
T&T Tesla Ove Kröger
T&T Tesla Ove Kröger

Klar Ist aber gut gedämmt

Vor Monat
Jacques
Jacques

Tesla gibt 220 Meilen an... also ungefähr 350km das sind ja um einiges weniger als eure Ergebnisse (also es ist gut das es bis locker 400-450km geht🙃)

Vor Monat
Karl Aschnikow
Karl Aschnikow

Arni, unser E-Pinup! 😎😎

Vor Monat
Hilmar Kleinschrot
Hilmar Kleinschrot

Also sorry Ove... Deine Frau hat für einen normal Verbraucher fast schon die besseren Informationen 👍😜✌️

Vor Monat
Heyl Myr
Heyl Myr

Habe die Ehre! ICh habe nie gedacht, dass es so viele Ladestationen gibt. Dennoch fehlt das Geld, vorne und hinten, sich ein Elektro Kfz zu kaufen. Ich hab spaßeshalber mal schnell bei Autoscout24 geguckt und der Günstigere liegt bei 32Scheinen. Unvorstellbar für mich, oder auch für so viel Menschen, sich ein E - Auto zu kaufen :( In Norwegen wird diese ganze Umrüst-auf-EAuto-Aktion so viel krasser/besser umgesetzt!!! Aber genialer Kanal! Man kennt das Auto auch mal von der positiven Seite kennen! Sehr gut!

Vor Monat
Stefan Olschewski
Stefan Olschewski

Lieber ein neues Model 3 - oder für das gleiche Geld ein gebrauchtes Model S? Wo bekommt man mehr - insb. wenn man den Wagen lange fahren möchte (10 Jahre bspw.)?

Vor Monat
Stefan Olschewski
Stefan Olschewski

+T&T Tesla Ove Kröger Dankeschön. Und du hast noch eine Stunde gut.

Vor Monat
T&T Tesla Ove Kröger
T&T Tesla Ove Kröger

Model S Habe darüber Videos gemacht im März‘

Vor Monat
T Rex
T Rex

Reichweite um die 250 km bei meinem Fahrstil im Sommer. Manche Menschen in Deutschland fahren durchaus 170 km/h oder sogar 200 wo erlaubt - dann kommen wieder Baustellen wie z.B. auf der A1 oder A6 und man fährt 60 - 80 km/h und vielleicht steht man dann bei 25° oder mehr in der Sonne (im Oktober - Wahnsinn). 300 - 400 km gehen bei Tempo 120-130 wie in den Niederlanden durchaus - dafür wäre es also geeignet - Auch für Menschen, die auf der Autobahn generell nicht schneller als 100 oder 120 fahren und nie lange im Stau bei Hitze oder Kälte stehen mag das Auto Sinn machen (wenn nicht zu viele Menschen sowas kaufen und die Infrastruktur mangelt).

Vor Monat
Harlow
Harlow

Ich finde das Model 3 schöner als das PreFacelift. An das Facelift kommt das Model 3 Designtechnisch allerdings nicht ran.

Vor 2 Monate
Wolf-Günter Löckelt
Wolf-Günter Löckelt

500 Km Reichweite ist schon ein guter wert.

Vor 2 Monate
Troubadix
Troubadix

Wann kommt das Ding endlich nach Europa? :-(

Vor 2 Monate
Webghul
Webghul

Mädel, mach dir keinen Kopp, Männer dekorieren auch gerne :D

Vor 2 Monate
daylight moonlight
daylight moonlight

Denke auch, das Model 3 ist besser geeignet für europäische Parkplatzgrössen. Mehr Platz im Innenraum ist immer schön, wirkt sich dann aber auf das Händling aus. Zur Zeit ist das Model 3 dem Model S auch in technischer Hinsicht überlegen (Besserer Motor, Erfahrung mit Model S/X ist eingeflossen, sparsamer, mehr Km/Zeiteinheit Laden).

Vor 2 Monate
Peter Löck
Peter Löck

Moin Ove, hat das Model 3 nicht den Reluktanzmotor, also kein Neodym? Meint zumindest Horst: http://www.youtube.com/watch?v=xlqsIESxGWk Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Reluktanzmotor Ich habe es noch nicht sicher herausbekommen, weißt Du da genaues? Mit elektrischen Grüßen Peter

Vor 2 Monate
Peter Löck
Peter Löck

Danke

Vor 2 Monate
T&T Tesla Ove Kröger
T&T Tesla Ove Kröger

Es ist ein neodympermanentmagnetmotor . Tesla wird wissen , was die verbauen. Das lässt sich auch googlen.

Vor 2 Monate
Martin Sassenberg
Martin Sassenberg

http://www.facebook.com/derboesebaer/videos/557516951336215/

Vor 2 Monate
Rudolf Trinkgeld
Rudolf Trinkgeld

Tesla war ja bisher für nicht sehr langlebige Elektromotoren bekannt. Zumindest gab es ja bisher immer vorne und hinten einen. Da beide zusammen selten ausfallen, kam man immer noch mit einem Motor zur Werkstatt. Soll dieser Elektromotor nun stabiler sein oder braucht es zum Model 3 auch zwingend eine Pannenclubmitgliedschaft?

Vor 2 Monate
Tesla User Germany
Tesla User Germany

Servus Ove ich hatte Dir schon über den ˋSchräg´ Kanal geschrieben, das ich den Streckenposten an der A9 Supercharger und andere Ladesäulen in Schweitenkirchen übernehmen kann. Gruß Tesla User Germany

Vor 2 Monate
eSchlumpf
eSchlumpf

In den USA ist der linke Außenspiegel immer ganz flach. Das scheint eine gesetzliche Vorschrift zu sein. Ein linker gewölbter Spiegel wäre illegal oder zumindest vor Gericht anfechtbar. Ich hatte mir deshalb damals für meinen Volvo in den USA ein linkes Spiegelglas in D gekauft und es in meinen US Volvo eingesetzt. Als Europäer ist man gewölbte Spiegel auf der linken Seite gewohnt. Der Vorteil ist, daß sie den toten Winkel verkleinern, was Arnie ja vermisst hat. Jetzt wäre es mal interessant zu erfahren, wie Telsa das in Europa handhabt. Bieten sie gewölbte Spiegel auf der linken Seite an oder sind sich flach? Übrigens sind die Produktionskosten für einen flachen Spiegel höher als für einen gewölbten.

Vor 2 Monate
Dirk Hagedorn
Dirk Hagedorn

Arnie ist cool. Den Drang zum dekorieren hätte meine bessere Hälfte sicherlich auch 😁 Prima Videos, vielen Dank dafür. Ich freue mich immer dabei sein zu dürfen...

Vor 2 Monate
Capred67
Capred67

Na ist doch klar...wenn ihr das Flaggschiff zuvor hattet...dann ist das Brot und Butter Auto natürlich nicht mehr der Bringer...Nicht die C-Klasse mit S-Klasse vergleichen...

Vor 2 Monate
T&T Tesla Ove Kröger
T&T Tesla Ove Kröger

Capred67 ja das tun viele, daher sagen wir dies ja auch extra im Video

Vor 2 Monate
Carlo Pozzi
Carlo Pozzi

Danke für dein promptes Feedback, was beinhaltet es? Gratis supercharching?

Vor 2 Monate
Tesla Hotte
Tesla Hotte

Hallo Arnie und Hallo Ove, super Video wie meist! Arnie, danke für deine Aussage über deinen Tesla und das Model 3.Auch tolle Einblicke in die Gegend mit diesen tollen Aufnahmen. Was mich wirklich stört, ist dass das Display hinter dem Lenkrad fehlt. Gruß von Tesla Hotte

Vor 2 Monate
Jörg Schmidt
Jörg Schmidt

Arnie, bitte zukünftig die Sonnenbrille abnehmen...😉. Super Fazit von Arnie, schnörkellos und nicht zu technisch, sehr gelungen.

Vor 2 Monate
Monsieur B.
Monsieur B.

Die US-Außenspiegel sind meines Wissens nicht konkav/konvex...eines von beidem bzw. einfach anders gewölbt, als es die Spiegelgläser bei uns sind - ist bei allen US-Fahrzeugen so. Ich denke deshalb, dass die Kritik bzgl. totem Winkel auf die EU-Variante des Model 3 nicht mehr zutreffen wird. Die Spiegel sind doch schon sehr ähnlich zu denen des Model S...und da habe ich auch kein Problem damit.

Vor 2 Monate
peter haux
peter haux

Schönes rot - Arnie und Ove; steht euch gut!!👍 😂😂

Vor 2 Monate
tN023
tN023

Hat das Modell noch die alte Rücksitzbank? Wurde ja zwischendurch stark geändert.

Vor 2 Monate
Paul Kirchhof
Paul Kirchhof

M3 sollte und wollte nie mit Model S konkurrieren. Ja, der Preis sollte erheblich günstiger sein, aber das ist er durch nur gebauten longrange auch nicht geworden. Wer ein gutes Model S hat, der wird es behalten und nicht gegen ein M3 tauschen wollten. Warum man beim bewährten Tacho- und Instrumentenblick nicht geblieben ist, ist mir ein Rätsel und nur durch eingesparte Kosten zu erklären. Zusatzdisplays kosten keine € 300 und falls man eine ODB2 Buchse findet, dann würde ich mir ein Tablet über dem Lenker installieren, welches die fehlende Anzeige ausgleicht, damit ich nicht ständig auf den Zentralbildschirm schauen müsste. Tesla muss sparen, aber hier sparen sie am falschen Ende. Der Autofahrer ist auch ein Gewohnheitstier und Wertig muss so ein teures Fahrzeug schon rüber kommen. Zu dem Preis kommt es mir zu schlicht vor und man merkt auch die Einsparungen. An einem gebrauchten Model S mit kostenlosem SuC hat man sicher mehr Freude. Das ist mir zu wenig Auto für zu viel Geld. Und CCS soll es in Europa beim M3 auch nicht geben. So wird man AC nur mit 11 kW laden können. Das ist nicht schlecht, aber das können 2019 andere schon besser. Auch das M3 ist nicht meine Größe, nicht mein Gewicht und die wenigsten benötigen 500 km Reichweite pro Tag. Der Motor mag effizienter sein. Was weniger Energie benötigt, dass macht meistens weniger Spaß. Und egal welcher Tesla, es ist und bleibt ein Spaß- und Luxusauto, dass man nicht haben muss.

Vor 2 Monate
Martin
Martin

146 Wh/km, ist ein sensationell niedriger Energiebedarf. Vor allem wenn man bedenkt, das die Klimaanlage doch wahrscheinlich auch eingeschaltet war, oder?

Vor 2 Monate
T&T Tesla Ove Kröger
T&T Tesla Ove Kröger

Martin klar volles Programm

Vor 2 Monate
Achenar Myst
Achenar Myst

Muscheln und Teelichter 😁. Macht doch mal.

Vor 2 Monate
Horst Humbug
Horst Humbug

500 km ist ne Ansage das Model 3 sieht einfach klasse aus.

Vor 2 Monate
Marc - Bob Josef
Marc - Bob Josef

Mir gefällt die Display Position in den alten Modellen wesentlich besser. Tesla hatte das super in der Konsole untergebracht. Ich frage mich warum Sie davon abgewichen sind.

Vor 2 Monate
TommY SmittY
TommY SmittY

vielen Dank auch für das Video..mist habe keine 35k für ein Tesla Mod P85 aus Nl..

Vor 2 Monate
Helmut Siwon
Helmut Siwon

Hallo Arnie and Ove, ist die Lüftung auch mitten im dichten Dieselstau dauernd nutzbar? Ich stelle bei der A-Klasse meist die Klappe zu.

Vor 2 Monate
Peter Ludwig
Peter Ludwig

Das es nur noch ein statisches mitteldisplay hat gefällt mir überhaupt nicht. Mir fehlt einfach etwas vor dem lenkrad. Für eure offenen fazit danke ich euch und weiter so.

Vor 2 Monate
Jan Scheumer
Jan Scheumer

Danke Ihr Beiden, für die schöne Zusammenfassung. Es bestätigt auch meinen Eindruck, wobei ich nur das Model S und seine Fahrleistungen aus eigener Erfahrung kenne. Äußerlich gefällt mir das Model 3 gut. Das kleine Kofferraumloch geht garnicht und wäre mit vernüftiger Heckklappe und Stahldach auch nicht nötig gewesen. Das Glasdach ist für mich ein echtes Kaufhindernis und dasfehlende Cockpit stört mich auch sehr. Und dann die Überwachungskamera im Innnenraum. Ich hätte keine Lust, mich ständig bei der Fahrt überwachen zu lassen, aber offensichtlich sehen das viele Leute entspannter. Und dann veganes Leder! :) Was für ein Blödsinn. Entweder will man Leder, Stoff oder Plastiksitze. So sollte esdann auch in der Extraliste zu finden sein. Und genau dort sollte dann auch ein echtes Cockpit sowie ein Stahldach zu finden sein. Fazit, äußerlich gut, Fahrwerte gut, aber für mich deutlich zu viele Kröten, die ich schlucken müsste.

Vor 2 Monate
Julien Hagen
Julien Hagen

Schönes Auto aber die Türgriffe wären nicht so meins. Umständlich!

Vor 2 Monate
Carlo Pozzi
Carlo Pozzi

Super Kanal, ehrliche Meinung zum Model 3. Kann ich fürs Model 3 auch einen refarrelcode von dir nehmen , was beinhaltet dieser Code? Danke für dein Feedback.

Vor 2 Monate
T&T Tesla Ove Kröger
T&T Tesla Ove Kröger

Carlo Pozzi nur beim Model 3 Performance ist mein Code nutzbar

Vor 2 Monate
1ytcommenter
1ytcommenter

veganes leder. was für ein bullshit. head-up display würde mir zu dem tablett fehlen. kommt bestimmt auch bei tesla demnächst.

Vor 2 Monate
T&T Tesla Ove Kröger
T&T Tesla Ove Kröger

1ytcommenter bullshit würde ich nicht sagen Aber recht hast du. Kunstleder ist auch kein Leder..

Vor 2 Monate
Toni Bünter
Toni Bünter

Hallo Ove super Berichte aber 146W/h sind eigentlich 0.146kW/h (Energie/1000). Grüsse aus der Schweiz

Vor 2 Monate
T&T Tesla Ove Kröger
T&T Tesla Ove Kröger

Toni Bünter 146wh pro Kilometer sind 14,6 kWh pro 100 Kilometer wir ich es im Video gesagt habe

Vor 2 Monate
Frank Möller
Frank Möller

Teelichter auf dem Armaturenbrett. Super Idee 😂👍🏻 hochinteressantes Video! Vielen Dank euch beiden.

Vor 2 Monate
IceTeaJoe
IceTeaJoe

Ich selbst haben auch gehört das die s Besitzer zum 3 Besitzer werden wollen weil das s für Einen oder zu zweit einfach viel zu groß Oder in Städte handlicher. Ich halte die Augen offen ein s dadurch günstig in.netz zu finden

Vor 2 Monate
Moritz elektrisiert
Moritz elektrisiert

Was waren die Highlights bzw. welche Orte sind einen Besuch wert? Vielleicht kannst du kurz und knapp ein paar nennen. Wir planen für nächstes Jahr eine ähnliche Tour, höchstwahrscheinlich auch mit einem Tesla von Rolf :-)

Vor 2 Monate
Moritz elektrisiert
Moritz elektrisiert

Danke Ove!

Vor 2 Monate
T&T Tesla Ove Kröger
T&T Tesla Ove Kröger

M. Holtz Sedona Flagstaff Grand Canyon Bryce Canyon Zion national park Route 66!seligmann Kingman Las Vegas

Vor 2 Monate
Max Maxi
Max Maxi

Sehr schönes Video und klasse Bewertet. Ganz ohne das übliche Chi-Chi, super ;) Wenn der Touchscreen beweglich einstellbar und verrastbar wäre, ähnlich wie es heute die Lenksäulen sind, dann wäre das schon gut. Ich schätze, dass wird über die Zeit noch als Verbesserung kommen. Den Touchscreen zur Bedienung und für ganz grobe Informationen und alle Einstellungen finde ich klasse. Aber als Vielfahrer möchte ich nie wieder auf ein Headupdisplay mit allen relevanten Informationen (aktuelle Geschwindigkeit, Geschwindigkeitsbegrenzung, Routeneinblendung, Gefahrenwarnung der unmittelbaren Umgebung, usw.) verzichten. Das ist einfach gold Wert und hält den Blick auf der Strasse. Ein weiteres Schmankerl auf das ich verzichten könnte, aber nicht wirklich mehr mag ist der Knopf am Lenkrad zur Sprachsteuerung sämtlicher Funktionen des Autos. Den Blick auf der Strasse und einfach sagen, wen man anrufen möchte oder welche Email einem vorgelesen oder beantwortet werden soll ist einfach nice ;) Ich könnte mir echt gut Vorstellen, den Touchscreen plus Headupdisplay und Sprachsteuerung! OK, zugegeben dann wird alles wieder teuer und das sollte das Model 3 halt nicht sein. Mein Fazit: Das, was das Model 3 sein möchte, ist es auch! Ein massentauglich finanzierbares Neufahrzeug mit großer Reichweite und angemessenem Komfort. Wer echten Luxus mag, muss halt einfach mehr bezahlen. Meine zuvor genannten Feature habe ich im 320er BMW gehabt und jetzt im 530ger mit noch mehr Perfektion auch wieder. Beides Fahrzeuge oberhalb des zu erwartenden Kaufpreises vom Model 3. Das darf man nie außer Acht lassen. Danke für dieses Video. LG, Max

Vor 2 Monate
Claus Soundso
Claus Soundso

Arnie als mit tester find ich gut ,bereichert die videos ungemein und bringt in die e mobilitäts berichte in deinen videos eine weibliche note .🤣🤣🤣

Vor 2 Monate
Marcel Schneider
Marcel Schneider

Dieses „vegane Leder“ (ich nenne es immer „Taxileder“) finde ich auch furchtbar... Ich finde Tesla aollte dem Kunden zumindest die Wahl zwischen Echtleder und Kunstleder lassen.

Vor 2 Monate
Mirko Naumann
Mirko Naumann

Sieht gut aus die Gegend. Und das Auto passt.

Vor 2 Monate
Chritzical plays
Chritzical plays

Welche "Updates" hat das Auto? Ist es eins der ersten und unverändert oder hat es inzwischen das überarbeitete Fahrwerk / Windschild / Sitze / etc ? Das wäre Interesant zu Wissen, gab inzwischen ja doch einiges an Updates für das Auto.

Vor 2 Monate
TI NO
TI NO

Danke Arnie & Ove :-) Grüße Tino

Vor 2 Monate
Matthias Affenritze
Matthias Affenritze

Hallo ihr lieben super Video wie gehabt!Mit freundlichen Grüßen

Vor 2 Monate
Rüdiger Geist
Rüdiger Geist

Ove bietet für Model S & X, wie jeder weiß, Kaufberatungen an. Daher hier natürlich ein Video mit mauem Fazit zum Model 3: Nix so dolles, S & X viel besser, Model 3 zu teuer ... Klar, ein Model S über Oves Kaufberatung, das ist das wahre Schnäppchen! Ich bin S, X und auch Model 3 gefahren und sehe die Sache komplett anders: das Model 3 ist ein knackiges, modernes Auto, welches sich vor allem deutlich handlicher bewegen läßt, als die größeren Teslas. Und der Preis pro km Reichweite ist beim Model 3 konkurrenzlos günstig.

Vor 2 Monate
peter haux
peter haux

Für mich gibt's beim Model 3 zwei Punkte weshalb es bei mir durchfällt: - das alleinige Display in der Mitte ohne Tacho vorm Lenkrad. - die kleine Kofferraumklappe; mit unseren zwei Hunden geht das leider nicht. Ansonsten würd ich sofort ein Model 3 bestellen; so bleib ich meinem S 85D treu. (Krasses Pferd) Und zwar solange bis das autonome Fahren kommt.

Vor 2 Monate
T&T Tesla Ove Kröger
T&T Tesla Ove Kröger

peter haux Danke dir

Vor 2 Monate
peter haux
peter haux

+T&T Tesla Ove Kröger Hey Ove; Schreibfehler in Zeile 4 - AutoKorrektur? ?

Vor 2 Monate
T&T Tesla Ove Kröger
T&T Tesla Ove Kröger

Darauf habe ich ja gewartet. Was für ein Blödsinn. Wie lange bist du das Model 3 gefahren? 1h? Einen Tag? Keiner hier hat das Model 3 länger gefahren als ich. Bisher! Das wird sich ändern ,wenn es für alle da ist. Also warum so eine blöde Kritik an meiner Arbeit für Euch???

Vor 2 Monate
T&T Tesla Ove Kröger
T&T Tesla Ove Kröger

peter haux so ist es

Vor 2 Monate
Lars_E
Lars_E

Toll!

Vor 2 Monate
xx xx
xx xx

04:34 "Impulskontrolle" .... Impulskontrolle was?? Frauen und Autos... Ohne Worte. Kauft weiter bei Zalando ein... Danke.

Vor 2 Monate
T&T Tesla Ove Kröger
T&T Tesla Ove Kröger

xx xx Frauen die Psychologie studiert haben wissen Dinge die Du und ich nicht verstehen

Vor 2 Monate
KL Bru
KL Bru

Top

Vor 2 Monate
Stefan Wimmer
Stefan Wimmer

Die 'Fischaugen'-Optik der Kamera ist ein Graus, aber ansonsten gutes Video!

Vor 2 Monate
Michael S.
Michael S.

Ich würde ja das Model 3 dem Model S klar vorziehen. Denn alleine die Ausmaße des Model S sind für mich ein K.O.-Kriterium. Da empfinde ich das Model 3 als EU-tauglicher. Aber letzten Endes alles Geschmackssache 😎

Vor 2 Monate
eski sehir
eski sehir

Ein Auto ohne Cockpit...No go für mich 🤔

Vor Monat
P. Zeller
P. Zeller

Michael S. Stimme dir da voll und ganz zu. Wenn ich die Wahl gehabt hätte, hätte ich auch die 19“-Felgen genommen.

Vor Monat
Michael S.
Michael S.

Das Model S sieht mit so großen Felgen sicherlich hammer aus. Aber es wäre mir einfach viel zu viel Vorsicht geboten, um Bordsteinschäden zu vermeiden. Bei meinem letzten BMW hatte ich extra Tobview mitbestellt damit ich ja keine Kratzer in die 19-Zöller bekomme. Und das war nur ein 4er 😮 In Parkhäusern sind die heutigen Autos in der Tendenz einfach alle zu groß (zumindest für mich). Wenn dann ein Model S in einer Parklücke steht, können daneben eigentlich nur noch Kleinwagen parken. Das ist aber nicht nur beim Model S so. X5, Q7 etc. Für mich sind diese Autos alle zu groß. Ich fahre im Moment einen ollen 5er Golf als Übergangsauto, bis der Stromer kommt. Die Größe reicht mir vollkommen. Ich pendle aktuell 260 Kilometer am Tag und muss durch Frankfurt. Da ist so ein Lückenhüfer ideal 😎😁

Vor Monat
P. Zeller
P. Zeller

War kürzlich in Genua mit dem Model S. War stellenweise sehr abenteuerlich und bei sehr schmalen Stellen musste ich nochmal zurücksetzen, um abbiegen zu können, aber es ging - komplett ohne Felgenkratzer (habe 21").

Vor Monat
Roman Hribernik
Roman Hribernik

Klasse ihr zwei👍!Gute Reise heim.

Vor 2 Monate
Martin
Martin

Moin Ove, cooles Video (wie immer :)), kleine Korrektur, das Model 3 verfügt über ein (bzw. zwei) Reluktanz-Motoren(en) bei dem weder ein Permanetmagnet im Rotor vorhanden ist (somit glücklicherweise kein Neodym) und auch keine Wicklungen die ein Magnetfeld erzeugen. Aufgrund des synchronen Betriebsmodus ist der Wirkungsgrad höher als bei Asynchron oder auch dem Permanentbasierenden Syncronmotor.  Die Drehbewegung wird hier durch minimalsten magnetischen Wiederstand erzeugt, nach welchem das System sich richtet. Liebe Grüsse aus dem Tesla-Land Schweiz :-)

Vor 2 Monate
dirty75harry
dirty75harry

+Michael S der i3 hat keinen Reluktanzmotor per se; original BMW Pressetext: “ Im Rahmen der BMW eDrive Technologie wurde das Prinzip der permanenterregten Synchronmaschine detailliert optimiert. Eine spezifische Anordnung und Dimensionierung der für die Entstehung des Antriebsmoments zuständigen Bauteile bewirkt einen ansonsten nur bei sogenannten Reluktanzmotoren auftretenden Selbstmagnetisierungseffekt. Aufgrund dieser zusätzlichen Anregung bleibt das durch die Stromzufuhr aufgebaute elektromechanische Feld auch bei hohen Motordrehzahlen stabil. Die Höchstdrehzahl des für den BMW i3 entwickelten und aufgrund seiner gezielt kombinierten Eigenschaften als Hybrid-Synchron-Maschinebezeichneten Motors beträgt 11 400 min-1.“

Vor Monat
dirty75harry
dirty75harry

hier gibt's die (lange) Antwort zum Thema: http://youtu.be/xlqsIESxGWk

Vor Monat
Michael S
Michael S

Mit diesem Link widerlegst du deine eigene Aussage ("glücklicherweise kein Neodym"). Das Model 3 verwendet zwar eine Reluktanzmaschine, diese wird aber zusätzlich von Permanentmagneten unterstützt. Somit handelt es sich um eine Mischung aus Reluktanz- und permantenterregtem Synchronmotor, die selbe Technik wird auch im BMW i3 seit Langem eingesetzt.

Vor Monat
Martin
Martin

http://de.wikipedia.org/wiki/Tesla_Model_3

Vor 2 Monate
Martin
Martin

http://electrek.co/2018/02/27/tesla-model-3-motor-designer-permanent-magnet-motor/

Vor 2 Monate
DrDuu
DrDuu

Grosse Klasse Eure Einschätzung👍🏻.

Vor 2 Monate
Elektrum
Elektrum

Moin ihr zwei! Danke für das Video. Arnie, danke für dein Statement zum M3 - ich höre immer deutlicher, das wir, wenn das MY - basierend auf dem M3 - in Deutschland verfügbar sein wird, es Probefahren müssen und um dann zu entscheiden, ob wir beim MX bleiben oder zum MY wechseln. Grüße aus der Hauptstadt des Wahnsinns, Thomas Lass uns die Welt retten, nicht für uns, für unsere Kinder

Vor 2 Monate
Eddy Vanderhellen
Eddy Vanderhellen

Man kann das Armaturenbrett bestimmt schön weihnachtlich herrichten - mit Lichterkette und so. 🎄 Für Leute, die hinterm Lenkrad einen Tacho vermissen - gibt bestimmt ne App dafür. Smartphone vorne hinpappen, fertig. 😜

Vor 2 Monate
Webghul
Webghul

gibt ein Star Trek "Tacho", der macht den passenden Sound zu den einzelnen Warpstufen :D

Vor 2 Monate
only electric
only electric

Moin aus Stormarn für die vorzügliche ehrliche Berichterstattung über das Model 3. Für mich ein Grund, es durchaus zu bestellen, trotz kleiner Schönheitsfehler. LG Rainer

Vor 2 Monate
Martin Sassenberg
Martin Sassenberg

12:00 Ich finde, man sollte in Sachen "One Display" im Model 3 ehrlich sein. Warum hat Tesla da nur "One Single Display" verbaut? Weil es die Zukunft ist? Weil es - wie das iPhone in seinem Bereich - neue Standards setzt? Nein. natürlich nicht. Der einzige wahre Grund ist: Kostenreduktion / Kostenersparnis. Um den Preis (1/2 Model S) zu realisieren, wurde gespart wo möglich. Und, so geil ich Tesla, und das was Musk da ins Leben gerufen und angestoßen hat, finde - ich meine, sie haben es mit dem einen Display etwas übertrieben. Eine minimale Anzeige mit Basisinfos im vertikalen Sichtfeld zur Fahrbahn, wäre angemessen: Tempo, Akkustand/Restlaufzeit, Uhrzeit, Außentemperatur, ggf. Name/Nummer bei eingehendem Anruf. Davon ab: Das Video bekommt natürlich einen Like. Schönes sachliches Video - und sehr interessant - ein subjektiver Eindruck von Arnie.

Vor 2 Monate
Veganist Gesund
Veganist Gesund

Now I know , how the Bunny runs.

Vor 2 Monate
Martin Sassenberg
Martin Sassenberg

00:32 neckischer Anfang des Videos ;-) 4:32 Impulskontrolle? Ist Arnie Psychologin? 4:51 😂 süß. Frauen.... 8:40 Ich finde es klasse, dass Ove ein komplettes Fazit von Arnie ziehen lässt. Sie hat die Sicht einer Frau, einer Nicht-KFZ-Sachverständigen, sondern einer "normalen" Anwender/in - so wie vermutlich 90% der Viewer. 👍

Vor 2 Monate
Tikea Kuoy
Tikea Kuoy

Super ihr zwei vielen vielen Dank für die Infos von Model 3.

Vor 2 Monate
Dirk Stöcker
Dirk Stöcker

Super! Ihr beiden seit echt klasse und habt ein ehrliches Fazit abgegeben! Ich freue mich schon auf eine erste Testfahrt mit dem Model3. Danke.

Vor 2 Monate
GerD Ne
GerD Ne

Hasenfeindliches Auto!!!

Vor 2 Monate
snake1144
snake1144

Arnie, wenn dein Model S bei 160 schlingert fehlt das Autobahnupdate. Der Wagen kommt ja aus Holland, dort gab es das nicht. Mit dem Update liegt der Wagen wie ein Brett ohne unkomfortabler zu sein. Das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Mach dich (oder Ove ;) mal schlau, bei den alten Modellen war das Update in Deutschland in meinen Augen unverzichtbar.

Vor 2 Monate
T&T Tesla Ove Kröger
T&T Tesla Ove Kröger

snake1144 das stimmt! Danke für den Tipp da werde ich mal nachhaken im SeC

Vor 2 Monate
MR. ROBOT
MR. ROBOT

Sorry Ove! Wenn das Zentraldisplay beim M3 die Zukunft ist, kaufe ich mir doch noch einen deiner US Cars mit Analoganzeigen.

Vor 2 Monate
Urs Bürgin
Urs Bürgin

Hallo Ove Hallo Arny danke für das gelungene Video hat mir sehr spass gemacht, ja USA dass muss auch bald wieder mal sein oder halt nur ein Coorś bei , 🍺dir liebe grüsse aus der Provence nätürlich mit meinem Model S Urs

Vor 2 Monate
Stefan Schopohl
Stefan Schopohl

Herzlichen Dank euch beiden für das sehr sympathische und ehrliche Feedback zum Model 3. ich stelle mir gerade vor, wie auf dem Armaturenbrett Teelichter leuchten - herrlich 😃👍🏻

Vor 2 Monate
Jacques L.
Jacques L.

Ein Hauch Erotik am Anfang 😉

Vor 2 Monate
Bon Joi
Bon Joi

Schönes Auto ganz ehrlich , aber diese Türgriffe regen mich einfach auf, Ich habe das Auto noch nicht gesehen aber jedes Mal wenn einer die Tür im Video aufmacht schaut es komisch aus

Vor 2 Monate
Bon Joi
Bon Joi

Ok, na dann bin ich gespannt wann das Auto bei uns kommt .Das muss ich mir anschauen

Vor 2 Monate
T&T Tesla Ove Kröger
T&T Tesla Ove Kröger

Bon Joi das geht super easy hätte ich gern in meinem S

Vor 2 Monate
Matthias Landgraf
Matthias Landgraf

Hihi mein „Fahrwerk“

Vor 2 Monate
Arnie Kroeger
Arnie Kroeger

Matthias Landgraf 😉

Vor 2 Monate
Christian Kaiser
Christian Kaiser

Schönes Review. Vielen Dank dafür.

Vor 2 Monate
schorschw1
schorschw1

Achtung Ironie :-) Muscheln und Teelichter :-) das fehlt wirklich.

Vor 2 Monate
laughinlove forever
laughinlove forever

Vielen Dank! Tolles Video! Guten Heimflug Euch!

Vor 2 Monate
Michael Voßen
Michael Voßen

Alles hat ein Ende ... auch ein Arbeits/Urlaub. Tolle Videos mit viel Infos. War super Euch zu schauen. Kommt gut nach Hause.

Vor 2 Monate
bikepocket
bikepocket

Schönes Video. Bin auch Elektroautofan . Tesla Autos haben eine gemeinsame schöne Karosserielinie . Mir fällt nur auf das eingentlich die nicht perfekten Autos bei mir oft die besten waren . Spitfire . Im Sommer perfekt im Winter trotz Sandsack im Kofferraum Fahrverhalten als wenn das Auto ständig irgend wo ausbricht. Porsche 911 mit 270 PS zu lahm und nach 3 Monaten wieder sehnlichst zu getunten 95 PS Mini Cooper gewechselt . Ja . Die Seele eines Autos empfindet oft das nicht perfekte Auto viel schöner als ein technisch perfekter Golf ohne Seele. Bei Elektroautos warte ich noch auf ein Auto mit Seele. Schönes Cabrio mit Porsche Speedster Design als Elektroauto mit Wireless Charging

Vor 2 Monate
Felipe Schaerer
Felipe Schaerer

ich finde tesla besser🙋‍♂️☺️

Vor Monat
Anton Pflügl
Anton Pflügl

Vielleicht wird es was 2024/25 mit dem E-Boxster. Solange behalte ich meinen 981 GTS Schalter.

Vor 2 Monate
modelXfamilie - Elektromobilität erleben
modelXfamilie - Elektromobilität erleben

Super Fazit Arnie, perfekt zusammengefasst. Danke! Jetzt bin ich mir noch sicherer, dass das Model Y genau das richtige für und sein wird (wird ja sehr wahrscheinlich wie das Model 3 nur höher). Nur Geduld brauchen wir noch :-) Grüße, auch an Ove Basti von der modelXfamilie

Vor 2 Monate
Peter Ludwig
Peter Ludwig

Wenn das so lange geht wie beim model 3 dann viel spass beim warten. Kann einige jahre vergehen.

Vor 2 Monate
GamerKatze123
GamerKatze123

Model X*

Vor 2 Monate
Pedro Oberholzer
Pedro Oberholzer

Hallo Ove ... einen Tesla in den Ferien mieten ist eine gute Idee ... je nach Mitreisenden hat man viel Zeit um alles auszuprobieren. Mich würde interessieren wie der Reluktanz-Motor technisch funktioniert und ob man beim Fahren etwas von seiner Funktionsweise spürt. (nur diese Teile erzählen, welche von Tesla NICHT als Geheimnis gehütet werden)

Vor 2 Monate
Peter Birett
Peter Birett

Pedro Oberholzer Horst Lüning erklärt es auf seinem Kanal

Vor 2 Monate
Stefan
Stefan

Ist der Fahrersitz im Model 3 höhenverstellbar und falls ja, wie hoch?

Vor 2 Monate
Stefan
Stefan

+T&T Tesla Ove Kröger schade das Arnie den Sitz nicht mal hoch gefahren hat. :D

Vor 2 Monate
T&T Tesla Ove Kröger
T&T Tesla Ove Kröger

Stefan ist er Höhe weiß ich nicht

Vor 2 Monate
Steffen Gotti
Steffen Gotti

Mein Fall sind die Riesen Bildschirme nicht ich will etwas anfassen bin kein Fan von Touchscreen sonst ist Tesla ganz gut

Vor 2 Monate
peter haux
peter haux

+Steffen Gotti Klima-Automatik stellt man einmal ein und dann nie wieder - vielleicht mal ein halbes grad rauf oder runter für die Passagiere, aber dann können auch _die_ das einstellen. Diesen ganzen Knöpfe-Overkill der Oldies braucht kein Mensch. Außerdem kostet auch jeder Schalter viel Geld - farblich und haptisch angepasst. Alles nötige geht bei Tesla eh über die Lenkrad - Bedienung.

Vor 2 Monate
Steffen Gotti
Steffen Gotti

+FutureChaosTV natürlich benutze ich ein Smartphone aber Heizung etc muss ich blind einstellen können und nicht 20 Sekunden auf den Bildschirm glotzen

Vor 2 Monate
FutureChaosTV
FutureChaosTV

Dann benutzt Du wohl auch kein Smartphone?

Vor 2 Monate
Zaehlwerk
Zaehlwerk

Denke auch wenn das Model3 sehr modern und anders daher kommt ist ein ModelS bis auf die Reichweite und den Preis schon noch ne andere Nummer. Aber ich würd nen Model3 vorziehen aufgrund der Größe.

Vor 2 Monate
Mi Ko
Mi Ko

Hey ja wie immer ein schönes Video . Ihr seit jetzt doch etwas schneller über die schlechten Dinge hin weg gegangen. könnt ihr da noch mal Video machen was euch jetzt aktuell für euer Model s hin zieht. Ihr beide passt ja wie Topf und Deckel 😊

Vor 2 Monate
Roger B
Roger B

Ein Video zu deinem Oldtimer Hunting wäre auch interessant ;)

Vor 2 Monate
Afri Cola
Afri Cola

9:06 wieso? Habt ihr nicht hauptsächlich am SuC geladen?

Vor 2 Monate
T&T Tesla Ove Kröger
T&T Tesla Ove Kröger

Afri Cola ja Aber in Deutschland laden wir hauptsächlich an öffentlichen Ladesäulen

Vor 2 Monate
Reinhard Fenzl
Reinhard Fenzl

Hi Arni und Ove👋🏻 Schönes Video von Euch 👏🏻. Einen Punkt hätte ich : Die Größe des Auto ist in Europa aufgrund der Straßen und Parkplatzgröße wichtig! Ich kann auch jedem den Bryce-Canyon-Nationalpark empfehlen 👍🏻 Lg aus Österreich 🇦🇹

Vor 2 Monate
David Strohmaier
David Strohmaier

Super Video! 4:50 ich stimme der Dame voll und ganz zu. Das Konzept ergibt einfach im Auto keinen Sinn. So viel Platz und dann ein riesen Display in die mitte reinbauen. Mittlerweile zeigen fast alle anderen Hersteller wie es besser geht.

Vor 2 Monate
Hans Dampf
Hans Dampf

Also für mch ergibt das Konzept voll und gan Sinn. Ich mag‘s reduziert und leer 🙂

Vor 2 Monate
@-man
@-man

+David Strohmaier So ist es. Sehr schade, aber vielleicht ist es am Ende doch ganz praktikabel, wir werden sehen.

Vor 2 Monate
David Strohmaier
David Strohmaier

+@-man Tesla ist extrem gut im marketing. Einfach ein riesen display rein bauen und das als Innovation verkaufen. Ein display ohne extra Knöpfe ist si ziemlich das kostengünstigste was man verbauen kann...

Vor 2 Monate
@-man
@-man

Ein gutes HUD, wie bei BMW ab 3er, würde dem Model 3 so gut tun! Aber Tesla sträubt sich konsequent :-(

Vor 2 Monate
Afri Cola
Afri Cola

Will den jetzt Endlich konfigurieren, ich brauche nicht unbedingt Leder, eine Teilleder Ausstattung würde vollkommen reichen

Vor 2 Monate
Walther Lorenz
Walther Lorenz

so ungewöhnlich ehrlich und ohne "blablabla" gefällt mir eure Bewertung wirklich gut, schöner Kontrast zu den sonst zu lesenden Bewertungen der Gazetten

Vor 2 Monate
Michael Thüsing
Michael Thüsing

kommt gut Heim

Vor 2 Monate
Sepp Meier
Sepp Meier

schade das du nicht erwähnt hast was so ein Tesla Model 3 oder Model S für 1-2 Wochen so kostet.. Würde ich auch gerne machen, sind bis jetzt von Florida nicht weg gekommen. Super schöne Gegend. Gruß

Vor 2 Monate
Sepp Meier
Sepp Meier

+T&T Tesla Ove Kröger danke

Vor 2 Monate
T&T Tesla Ove Kröger
T&T Tesla Ove Kröger

Sepp Meier bitte erfrage den Kurs bei Sparcrental

Vor 2 Monate
R
R

Also.....für so ein hochpreisiges Auto finde ich die Mängel schon heftig......😒

Vor 2 Monate
Trek Sau
Trek Sau

Hallo Ove Wieder ein super Video von euch, schaue immer wieder gerne zu. Hast du dich schonmal mit EMV Messungen im Elektroauto beschäftigt? Würde mich interessieren was du dazu meinst. Viele Grüße ✌

Vor 2 Monate
Trek Sau
Trek Sau

+T&T Tesla Ove Kröger vielleicht kannst du ja davon mal was anschneiden in einem deiner Videos. Interessant wären Messungen bei Zündung ein, Teil- Vollast und vorallem beim Laden in Verbindung mit den gesetzlichen Vorschriften. Ansonsten weitermachen 😉😁👍

Vor 2 Monate
T&T Tesla Ove Kröger
T&T Tesla Ove Kröger

Trek Sau ich halte das für sehr wichtig

Vor 2 Monate
EVPaddy
EVPaddy

Kommt halt immer drauf an was einem wichtig ist. Ich fahre lieber Zoe als Audi S6. Warum? Weil (vom tollen elektrischen fahren abgesehen) kleiner hier in Spanien einfach praktischer ist. Mit dem Kona wird's dann noch besser. Unter dem Gesichtspunkt schlägt das Model 3 auch das Model S. Dann hat das Model 3 halt auch in einigen Punkten die bessere Technik drin. Würde mich nicht wundern, wenn es auch schneller laden könnte als S/X, wenn man es liesse. Rücksitze gehen IMHO nicht, aber brauch ich persönlich auch nicht, ich sitze vorne ;)

Vor 2 Monate
signrossi1
signrossi1

Autenthische Ansage. Endlich darf die Frau auch ihre Erfahrungen beschreiben, ohne unterbrochen zu werden. Sehr symphatisch.

Vor 2 Monate

Nächstes Video