Tesla Powerwall 2 montiert und Ankündigung eines Communitytreffen Dez.2018


Paul Kuhnke
Paul Kuhnke

Also ich habe in meinem Haus seit über einem Jahr eine Powerwall hängen, zwar die erste Version davon. Daher verstehe ich nicht, warum das so lange gedauert hat

Vor Monat
Alexander Hoffmann
Alexander Hoffmann

Hallo, ich warte seit März 2018 auf 2 Powerwall 2. 27kwh. Es gibt da wie bei den Autos leider keine Alternative hierzu. Kann mir jemand sagen wie ich wenigstens raus bekommen kann wann es geplant ist in Deutschland wieder was zu liefern. Hänge da ziemlich in der Luft. Geplant war das die Speicher im August montiert werden. Plötzlich bekam ich die Nachricht das alle Zellen erst ins Model 3 gesteckt werden. Was ich ja auch versteh kann. Aber irgendwann sollte das Thema ja vom Tisch sein. Für eine Antwort wäre ich mehr als dankbar. Außer Tesla kommt mit auch moralisch und aus Prinzip nix anderes ins Haus. Danke schon mal und Gruß Alex😃

Vor Monat
Uke154
Uke154

Diese Wechselrichter habe ich auch, sind die einzigen mit 10 Jahren Garantie, so viel ich weis.

Vor Monat
Sven B.
Sven B.

Ove frage doch Horst...was Fotovoltaik angeht....

Vor Monat
ModellbauBorchert
ModellbauBorchert

Ich bin begeistert von der Automatic-Funktion des Scheibenwischers. In meinem Model X funktioniert das überhaupt nicht. Selbst bei starkem Regen läuft der fast nie durchgängig und springt bei beginnendem Regen auch erst an, wenn man schon 10 Sekunden überhaupt nichts mehr sehen kann. Dafür läuft er manchmal bei strahlendem Sonnenschein an, wenn ich vorwärts dicht an eine geklinkerte Hauswand ran fahre. Ich hatte gehofft, daß er per künstlicher Intelligenz daraus lernt, wann ich die Taste für Einzelwischen betätige. Aber er peilt es auch nach 70.000 Km einfach nicht. KI in der Hilfsschule.

Vor Monat
kaihawaii1971
kaihawaii1971

Ich habe die PW2 jetzt schon ein Jahr in Betrieb, allerdings noch ohne Notstromfunktion. Seit Februar mussten wir nur 270 kWh zukaufen.

Vor 2 Monate
GINGERlife
GINGERlife

Wir haben 2 Monate auf unsere Powerwall gewartet. Die Firma Solaredge in Brandenburg ist echt zu empfehlen.

Vor 2 Monate
BenderSchrank
BenderSchrank

Wenn Geld keine Rolle spielt....

Vor 2 Monate
Top Lange
Top Lange

Hallo Ove! Gerne stehe ich mit Rat zur Seite, habe selber eine 18kw Anlage auf dem Dach und derzeit 2 x Powerwall 2, die dritte soll Mitte Februar kommen. Wie wohnen im Raum Rotenburg Wümme. Mit der Anlage versorgen wir das Haus und das MS 90D. Ich selber bin Elektriker und Berichte gerne über meine Erfahrungen. Gruß Andreas PS.: Ich verkaufe und installiere keine Anlagen!

Vor 2 Monate
bambelbino
bambelbino

Mach doch ne Kooperation mit "Leben mit der Energiewende" bei dem Fotovoltaik Projekt

Vor 2 Monate
Sigi B.
Sigi B.

Die E-Geschichte finde ich generell gut. Für solche Videos dann aber Flug- oder Schiffsreisen zu unternehmen, plus Fahrten zu Drehort und sonstige Strecken hingegen nicht.

Vor 2 Monate
T&T Tesla Ove Kröger
T&T Tesla Ove Kröger

Ich reise nicht für solche Videos. Das läuft nebenbei

Vor 2 Monate
Daniel Schröder
Daniel Schröder

Der offene Schalter bei der Powerwall sieht so aus als würde da Wasser reinlaufen, wenn es regnet. In DE haben solche Schalter, wenn sie draussen sind eine Plastikkappe. Bin gespannt auf ein update ob es noch Probleme gab. Ansonsten ist es schon cool sich selbst versorgen zu können :)

Vor 2 Monate
FrieslandMatze
FrieslandMatze

Heijaja! 5x13,5kWh=67,5kWh! Da schauen meine 11,7kWh ja lächerlich gegen aus!

Vor 2 Monate
TOSCH
TOSCH

Strohhalme helfen gegen Herpes bei schlecht gespülten Gläsern ! Das nur so am Rande...soll keine Beleidigung sein.

Vor 2 Monate
T&T Tesla Ove Kröger
T&T Tesla Ove Kröger

Alles gut. Ich habe das immer wenn ich in der Wüste bin Danke

Vor 2 Monate
Chercht
Chercht

Hehehe... Way Tu Lo, Ho Lee Fuk, Som Ting Wong... nette Anspielung... :D

Vor 2 Monate
T&T Tesla Ove Kröger
T&T Tesla Ove Kröger

🤣👍

Vor 2 Monate
BuzzingDanZei
BuzzingDanZei

Alter Schwede, 5 (bald 6) Powerwall2. Voll geil!!!

Vor 2 Monate
Sacklzement
Sacklzement

Cool!

Vor 2 Monate
Michael Metzger
Michael Metzger

ove, pv ist so einfach wie legos bauen - ich habe meine pv selbst aufgebaut, ist super easy seit april 2018 werkeln dort zusätzlich 3 powerwall 2 (40kwh / drehstrom) - läuft absolut super da wird einfach viel zu viel hokuspokus gemacht (muss ja auch teuer sein, sonst taugts ja nix ;) eine gute adresse für solarpanels in deiner gegend kann ich dir gerne nennen - dort kannst du alles beziehen und das günstig bastle erstmal deine pv, die powerwall(s) kommen später dazu, die fummeln in deinem pv-system nicht herum - alles sehr entspannt und eine genial einfache lösung (die tesla pw´s können in JEDE pv-anlage eingebaut werden) frage: willst du eine "insellösung" ? ist meines wissens, so ohne weiteres, in germany nicht erlaubt, ich sehe aber auch keinen sinn darin - das fände ich nur dann nötig, wenn ständig der strom abfällt - aktuell zahle ich nur noch zählermiete, der verbrauchszähler hat sich seit april nicht mehr bewegt - is ja auch was schönes.... :-)

Vor 2 Monate
Hans Peter
Hans Peter

Hey Ove, such mal nach dem Solardachkataster für deinen Ort ... Auch ein guter Tip für alle: Da kann man für jede Dachfläche gucken, was für einen Ertrag man damit erzielen kann. Ausrichtung und Winkel sind berücksichtigt.

Vor 2 Monate
Hans Jörg Wegner
Hans Jörg Wegner

Freue mich schon auf das Treffen in Rhüden.

Vor 2 Monate
Ro Taxx
Ro Taxx

Ich freue mich schon auf Deine PV-Anlagen-Videos 😀

Vor 2 Monate
Masupi lami
Masupi lami

Hallo Ove,wie schon mal erwähnt; Ich glaube der bestmögliche Mann hinsichtlich Solarzellen & Coist Horst, der hat da schon Jahre Erfahrung.(Gibt's von Tesla eigentlich ne Info hinsichtlich der Wattiefen der Fzg.? ;-))

Vor 2 Monate
Heiko Walter
Heiko Walter

Hi Ove Panels aufs Dach schrauben kann jeder Hobbyschrauber .Die Mechanik ist Standart und Stecker sind genormt ,aber der Haken ist die Genehmigung des Stromversorgers .Ich hab das umgangen und mache aus dem Solarstrom nur heißes Wasser ohne jegliche Netzverbindung .Mir waren die ganzen Vorschriften und auch die Steuerlichen Probleme zu viel ! Wenn man Gleichstromladen könnte ,würde ich auch einen Roller oder ein anderes Fahrzeug laden aber ohne Wechselrichter .

Vor 2 Monate
ductom600
ductom600

Amerikanische Technik mit doch hoffentlich deutscher Gründlichkeit montiert - AT WORKS !

Vor 2 Monate
Arne Fischer
Arne Fischer

Hallo Ove, ich habe mal eine Frage zu Deinen Videos wenn Du im Auto sitzt und Alleine fährst. Ich habe mir jetzt auch die Canon legria mini x zugelegt. Welche Lösung für eine Halterung hast Du gewählt wenn Du Dich beim Fahren selber filmst? Nutzt Du da eine Nano-Klebepad? Liebe Grüße aus Meppen, Arne

Vor 2 Monate
T&T Tesla Ove Kröger
T&T Tesla Ove Kröger

Ich halte sie in der Hand oder lege die Kamera auf das Armaturenbrett

Vor 2 Monate
Peter Michels
Peter Michels

Schick schick. leben im E-Werk :)

Vor 2 Monate
Uli F.
Uli F.

Schöne Zeit mit euch in US gehabt, na ja, per YouTube wenigstens. Danke dafür! Wie laut ist eigentlich der Tesla mit Glasdach bei Regen? 🖖

Vor 2 Monate
Uli F.
Uli F.

Ove, würdest du deswegen einen Tesla mit Stahldach nehmen? Die Preise sind doch deutlich günstiger. Oder ist das Glasdach ein „Musk-Have“? 🖖

Vor 2 Monate
T&T Tesla Ove Kröger
T&T Tesla Ove Kröger

Lauter als gedämmtes stahldach

Vor 2 Monate
Frank Möller
Frank Möller

Sehr interessant! 😊 Am Ende Model 3 im Regen? Sieht aus, als ob es auch als Amphibienfahrzeug taugt. 😀

Vor 2 Monate
Raimund Stapelfeldt
Raimund Stapelfeldt

Kennst du den Kanal: Leben-mit-der-Energiewende? http://www.youtube.com/channel/UCOrM_L8GhXgQ4AsD-Xba6Ew

Vor 2 Monate
Kurt Krause
Kurt Krause

frag doch horst Lümig um Hilfe

Vor 2 Monate
Kogler Leon
Kogler Leon

league_tables/table/auto-100 Tesla auf Platz 19 aller Automobilhersteller :)

Vor 2 Monate
like tobi
like tobi

Hat das Model 3 wirklich so wenig Zellen? Dann hat Tesla die Technologie ja wahnsinnig weiterentwickelt.

Vor 2 Monate
Kai Lütke-Hüttmann
Kai Lütke-Hüttmann

Wegen der Solaranlage: dibu-energie auf Fehmarn. Sehr zu empfehlen :-) Die haben auch Stromspeicher wenn man nicht wie ich auf die Powerwall warten will ;-)

Vor 2 Monate
Hergen Brinker
Hergen Brinker

Ich habe mich wie H.Lüning für den Speicher von E3DC S10 Pro entschieden. Die Firma sitzt in Osnabrück. Oder einfach mal den Kanal von Leben mit der Energiewende schauen.

Vor 2 Monate
Caturix
Caturix

Darf man in DE nicht autark sein wie in der Schweiz ?

Vor 2 Monate
Michael Mogi
Michael Mogi

Ich finde die Firma Sonnen total cool für Solar! Schaut doch mal vorbei.

Vor 2 Monate
Günter Jibben
Günter Jibben

Schon wieder Herpes im Arizona-Urlaub. Was hilft ist starke Sonnencreme. Kaufe die mit dem höchsten Lichtschutzfaktor den Du finden kannst. Beim nächsten Arizona-Urlaub schon bei der Ankunft mit dem eincremen anfangen, dann bekommst Du den Shice erst garnicht. Gute Besserung und einen schönen Resturlaub.

Vor 2 Monate
Heinrich Oberle
Heinrich Oberle

Wegen einer kompetenten Beratung in Sachen PV und Speicher, wendest du dich am besten einmal an den Pionier der Energiewende, Holger Laudely, von Laudely Betriebstechnik. http://www.laudeley.de

Vor 2 Monate
DonDeTango
DonDeTango

Ähm ich will ja nicht meckern, aber Scheibenwischer gehört irgendwie vernünftig mechanisch bedient, sei es am Lenkstock oder über einen Drehschalter oder ähnliches wie man es früher auch schon hatte. Aber auf einem Touchscreen hat der nichts zu suchen. Selbst der Beifahrer tippt da ja schon bei der kleinsten Erschütterung daneben. Was machste wenn Dir plötzlich eine riesen Gischt die Sicht nimmt? Sei es bei Regen oder im Winter bei Schneematsch? Da ist man unter Umständen schon gestreßt wenn man nur mit dem Finger den Hebel am Lenkrad ziehen muß, versucht die Spur zu halten und kann nichts mehr sehen. Und dann tippst Du erst mal sekundenlang auf den Bildschirm rum? Hab ich letzten Winter gerade wieder auf der 4 Spurig ausgebauten B4 bei Giffhorn gehabt. Ca 80 gefahren und plötzlich hauts mit viel Lärm dermaßen viel Dreck von der linken Spur auf die Scheiben das null Sicht ist. Echt nicht lustig! Ne Entschuldigung, aber so ein Minimalismus geht dann wirklich nicht mehr. Ach ja und ein klein wenig ruhiger könnte die Scheibenwischer Automatik wohl auch arbeiten wie mir scheint. Aber Du bist ja selber aus der Automatik raus gegangen. Schade das die das nicht besser gemacht haben. So muß eine Automatik bzw. Regelung jedenfalls nicht laufen.

Vor 2 Monate
Alexander Tschinke
Alexander Tschinke

Hey, ich würde gerne am 16ten Dezember zum Supercharger nach Rhüden kommen

Vor 2 Monate
Tim von R
Tim von R

http://www.youtube.com/channel/UCOrM_L8GhXgQ4AsD-Xba6Ew

Vor 2 Monate
Christian Anzinger
Christian Anzinger

Hi Ove, ich kann dir auch nur empfehlen, für Deutschland mach es ähnlich wie Herr Lüning. Die Powerwall wird in Deutschland nur interessant wenn die 3 phasig wird. Bei mir wird in kw 46 ein e3dc quattroporte installiert, ist 3 phasig Notstrom tauglich und läuft erstmal mit 13 kw. (Ist für mich aktuell das Beste in Deutschland). Ein Installateur deines Vertrauens wird dich nicht besch..... LG

Vor 2 Monate
Matthias Affenritze
Matthias Affenritze

Etwas viel Wachs auf der Scheibe mfg

Vor 2 Monate
Jan Scheumer
Jan Scheumer

Puh, Ove, ein Glück, das ich mich für das Hauskraftwerk von e3dc entschieden habe. :)) Eine Kiste und alles drin. Auf dieses ganze Kabelzeug hätte ich ja echt keine Lust. Außerdem passt e3dc besser in das deutsche Stromnetz, denn das Hauskraftwerk ist dreiphasig und kann den Saft somit auch auf drei Phasen abgeben, wenn die Donne nicht scheint. Außerdem gibt es von e3dc 10 Jahre Vollgarantie. Bei uns läuft das Teil perfekt und die 11000 KWh bis jetzt in diesem Jahr, wurden perfekt auf Haus und Auto verteilt. Also Achtung, bevor Du falsch kaufst. L.G. der Jan

Vor 2 Monate
r. lang
r. lang

Moin moin, wir helfen dir gerne weiter! Melde dich einfach bei uns ;-) Wir sind ein junges start-up aus Mannheim (blue-oak.de)

Vor 2 Monate
stefan schulze
stefan schulze

http://www.youtube.com/channel/UCOrM_L8GhXgQ4AsD-Xba6Ew wer interesse an pv anlagen hatt hier mal videos anschauen . mitlerweile gibt es lösungen die 0 nebenkosten haben . weder strom/heizung/auto kosten auch nur 1 cent trotz oder obwohl die einspeisevergütung immer mauer wird . mann kann sich ja mal ausrechnen was mann da so ausgibt , und es gibt noch förderung , wohl auch nichtmehr lange

Vor 2 Monate
Kenny
Kenny

Sie sind dann offensichtlich kaufmännisch und technisch nicht sonderlich bewandert.

Vor 2 Monate
Hilmar Kleinschrot
Hilmar Kleinschrot

Naja... in Arizona macht das ganze auch Sinn... Wie sagte Rolf, knapp 290 Sonnentage im Jahr...😝👍😜

Vor 2 Monate
stefan schulze
stefan schulze

och in ein paar jahren haben wir das hier auch :D

Vor 2 Monate
Stephan Plümer
Stephan Plümer

Whoww die vielen Powerwalls ;) @Ove Einspeisen ins Netz lohnt sich wohl nicht mehr (11Cent), aber Du kannst Deinen Strom den Du eigentlich beziehst selber Herstellen und so sparst Du den pro kw/h ca. 25-30 Cent für Deine Halle/Auto , da musst Du mal schauen wie hoch deine Stromkosten im Monat sind, ich würde die Photovoltaik Anlage gar nicht so groß machen vielleicht 5kw und Ich denke bei mir an einen zusätzlichen 10-15kw/h großen Speicher da ich Tagsüber wenn die Sonne scheint im Büro bin um jeden Abend 50-80km Reichweite in Auto laden möchte, bei meinem Arbeitsweg von ca. 30km würde meine Reichweite vom Auto in der Woche steigen und auch noch was für das Haus in der Nacht bleiben (man schaft es wohl zu 65-75% Autark zu sein). Du stehst ja Tagsüber an der Halle so kannst Du die Anlage viel besser nutzen und Nachts passiert ja nicht viel in Deinem Laden da brauchst Du warscheinlich fast keinen Speicher ... Vieleicht kann da der ein oder andere noch eine Einschätzung geben, da ich auch noch keine Anlage habe. Gruß Stephan

Vor 2 Monate
Kenny
Kenny

@Stephan Plümer Habe mich falsch ausgedrückt. ....ohne das ich ihren Jahresverbrauch kenne,... wäre besser gewesen. Sorry dafür!

Vor 2 Monate
Stephan Plümer
Stephan Plümer

Wir kennen unseren Jahresverbrauch ...

Vor 2 Monate
Kenny
Kenny

Die 10 Jahre in ihrem Fall, ohne den Jahresverbrauch zu kennen, ist insgesamt ziemlich optimistisch nach meiner Meinung - selbst mit Förderung. Allen selbsterzeugten Strom selber zu verbrauchen wird das Ziel der Zukunft sein und die Anlage genau dafür auszulegen. Als Batterie entfällt Blei, geht am besten mit LiFePo - Speichern, allein schon wegen der kalendarischen Alterung. Die Module fürs Dach gibt es inzwischen bereits für unter 50 Cent/kWp inkl Versand und Mwst. (über "Secondsol") als Monokristalline Variante mit über 300 kWp. Das E-Auto lässt sich dann praktisch tagsüber Laden, bedeutet am besten am WE bei den meisten Menschen. Die Reichweite sollte demnach wochentags passen ;-) Ove wird sich schon ausreichend beraten lassen denke ich. Auch eine Anfrage oder Angebotseinholung über das Photovoltaikforum kann ihm nicht schaden. Da sind gute Jungs und Installationsfirmen dabei.

Vor 2 Monate
Stephan Plümer
Stephan Plümer

Für mich persönlich würde es mir reichen wenn ich die gesparten Kosten für Strom + E-Auto laden +/-0 in die PV Anlage Investiere und so in ca. 10 Jahren die Anlage sich Amotisiert und ich die ganze Zeit "eigenen" Sonnenstrom nutzen kann soweit ich im Nahbereich und zur Arbeit unterwegs bin. Da muss sicher jeder seine Philosophie der Nutzung/ Kosten Rechnung finden. Vielleicht will Ove nochmal mit Tesla handeln den muss er doch eine ganz große Anlage nehmen ;)

Vor 2 Monate
Kenny
Kenny

Ove benötigt praktisch gar keinen Speicher. Lediglich für den Erhalt einer Förderung könnte dieser etwas bringen, allerdings ohne Einspeisemöglichkeit. Eine Art interne Insellösung mit Netzbezug wäre das. Der ganze Formularkram und Finanzamtgedöns sind es einfach nicht Wert im Verhältnis zur Anschaffung und ROI.

Vor 2 Monate
DanielvonGlarus
DanielvonGlarus

🚗💨🇨🇭

Vor 2 Monate
Rumpel Django
Rumpel Django

Hallo Ove, wegen der PV Anlage kannst Du dich doch mit Dennis Witthus in Verbindung setzen, der kennt da doch einen Der das schon Jahrelang macht. War das Regenvideo am Anfang mit dem Automatischen Wischer mit Regensensor oder hat Du immer den Wischer manuell bedient?

Vor 2 Monate
Rumpel Django
Rumpel Django

Im Video sieht die Reaktion auf verschiedene Feuchtigkeitsverhältnisse aber recht gut aus, oder täuscht das?

Vor 2 Monate
T&T Tesla Ove Kröger
T&T Tesla Ove Kröger

War auf Auto

Vor 2 Monate
Stromerleben
Stromerleben

Ove, du kannst gerne mal bei mir auf dem Kanal vorbei schauen. Vielleicht hilft dir das ein oder andere Video!!

Vor 2 Monate
Andreas Kerkhoff
Andreas Kerkhoff

Lieber OVE: Photovoltaik = Horst Lüning...

Vor 2 Monate
TableCraft 24
TableCraft 24

Was ist denn mit den Scheibenwischern los?

Vor 2 Monate
TeslaCoPilot
TeslaCoPilot

In DE ist die Ingenieurfirma E3/DC technisch vielleicht ein Tip. Nicht so ein chaotischer Kabel und Rohrverhau wie die Amis. Gleichstrom von PV direkt in die Li-Ion-Batterie. DC/AC Inverter für's interne Haus-Insel-3Phasen-Netz alles in einer Box mit Notstrom-Fähigkeit und Dunkelstart (dh. Recovery ohne externes Netz). E3/DC hat einen YT Kanal. Horst Lüning kriegt wahrscheinlich Oktober deren neueste "quattro"-Model.

Vor 2 Monate
thomas anderson
thomas anderson

E3/DC legt aber keinen wert auf design die powerwalls sehen schick aus

Vor 2 Monate
Philipp Reichelt
Philipp Reichelt

Horst Lüning hat doch eine geniale PV auf dem Dach, vielleicht kann er dich über seine Videos hinaus beraten, Ove?

Vor 2 Monate
Reto Ruf
Reto Ruf

Coole Sache, aber schön installiert ist das ja nun wirklich nicht. Wenn das bei uns in CH so installiert wird würde der Installateur einen Satz warme Ohren bekommen. :-)

Vor 2 Monate
Kenny
Kenny

Nicht nur bei euch in der Schweiz ;-)

Vor 2 Monate
Bronto Maximus
Bronto Maximus

Laudeley ist der beste Mann für dein Dach! link: http://www.laudeley.de/

Vor 2 Monate
thomas anderson
thomas anderson

in arizona übertreiben die mit den Regulierungen bezüglich solarenergie

Vor 2 Monate
Martin Lampert
Martin Lampert

Wir haben auch zwei PW2‘s im Einsatz. Regelär gekauft!

Vor 2 Monate
mk_ kuehne
mk_ kuehne

Horst Lüning ist doch Experte für Solar

Vor 2 Monate
Dirk Asmus
Dirk Asmus

Ove bzgl. deiner PV Planung kann dir geholfen werden. Gruß Dirk

Vor 2 Monate
McGybrush
McGybrush

Richtlinie? Sieht eher aus ob es nach Richtkrumme gebaut worden ist :D

Vor 2 Monate
Christian H85
Christian H85

In Deutschland wird das mit der 100% Autarkie fast unmöglich, jedenfalls dann, wenn nur eine PV Anlage zur Verfügung steht. Diese müsste dann so groß sein, dass man in der Vergütung zurückfällt weil über 100kWp...

Vor 2 Monate
Mike 312
Mike 312

Oder Speicher groß genug, das ist aber mit Akkus zu teuer.

Vor 2 Monate
# Duds
# Duds

Eine der 4. akus 14 kw Platz?

Vor 2 Monate
KonsolenDoc
KonsolenDoc

Cooles Video

Vor 2 Monate
EVPaddy
EVPaddy

Arizona bei Regen sieht in etwa aus wie Spanien bei Regen, seh ich grad ;)

Vor 2 Monate
EVPaddy
EVPaddy

Powerwall ist glaub ich in Europa ncoh ein bisserl das Problem, dass es sie nicht 3-phasig gibt und der 'backup' Betrieb ist glaube ich in Deutschland auch nicht möglich. Nicht sicher bez. anderer Länder. Naja, ich versuch eh bei unserem nächsten Haus auf 1-phasig zu gehen ;)

Vor 2 Monate
Monsieur B.
Monsieur B.

Erstaunlich viele Auflagen bzgl. PV auch in den USA...doch nicht so anders als bei uns bzgl. Bürokratie. ;) Tolles Gesamtsystem jetzt mit den Powerwalls!

Vor 2 Monate
Norbert Troendle
Norbert Troendle

Danke für das Video. Kann man den Ladezustand der Powerwall(s) an einem Display ablesen oder gibt es da eine App?

Vor 2 Monate
EVPaddy
EVPaddy

Tesla-App zeigt dir diene Poweralls an, wenn du welche hast.

Vor 2 Monate
DerMaxy
DerMaxy

Bei aller liebe, finde Rolf, seine "Hausanlage" und seine Tesla sammlung echt nice, aber das ist doch mittlerweile primär ein "Design-lifestyle" (Tesla & Elon sind halt auch einfach geil) und weniger "kosteneffizientes Leben durch grüne Energie" :D

Vor 2 Monate
Mike 312
Mike 312

Es lohnt sich ja auch nur weil das BackUp die andern bezahlen.

Vor 2 Monate
Susi4433
Susi4433

Das ganze mit den Powerwalls ist im Moment auch noch bestenfalls ein Nullsummenspiel über 20 Jahre, wenn man wirklich alle Kosten mit kalkuliert. Dafür müssten die Speicher noch günstiger werden ... selbst in DE mit den hohen Strompreisen.

Vor 2 Monate
TechTom
TechTom

jessas gott - die Verkabelung. :)

Vor 2 Monate
RadfahrerProductions
RadfahrerProductions

Das da schaut in dem Video noch ganz gut aus, die haben da teils richtig dritte-Welt-Spaghettiverhaue. Scheint keinen groß zu kümmern. Nun gut, in unseren Laden ist auch oft was an der Verkabelung Käse, nur liegt's halt nicht außen am Gebäude sondern innen.

Vor 2 Monate
Uwe M
Uwe M

Moin Ove, ist der hintere Stoßfänger bei der Fahrt durch die tiefe Pfütze gar nicht abgerissen? Hier in den Deutschen Medien wurde doch berichtet das der Stoßfänger dabei abreißt. Scheint ja doch ordentlich befestigt zu sein.

Vor 2 Monate
Uwe M
Uwe M

+T&T Tesla Ove Kröger Ich habe auch ehrlich gesagt nichts anderes erwartet. Die miese Geschäftsschädigende Berichterstattung in Deutschland über Tesla ist schon ekelhaft. Alles was man gerade so hört und beobachtet zum Thema Emobilität, Dieselbetrug, Dieselfahrverbote und so weiter nimmt gerade die Züge einer Bananenrepublik an.

Vor 2 Monate
T&T Tesla Ove Kröger
T&T Tesla Ove Kröger

Hahaha Nein alles gut. Das Modeln3 ist ordentlich verarbeitet

Vor 2 Monate
Sven Schmolke
Sven Schmolke

Wie, man kann mit einem E-Auto im Regen fahren? Aber kriegt man da nicht einen gewischt? - ja Logo, vom Automatic Scheibenwischer 😂🤣😁

Vor 2 Monate
Draht
Draht

hey wollte Rolf nicht im Dezember nach D-Land kommen ? dann seht Ihr euch bestimmt wieder 😊

Vor 2 Monate
Sven Timmermann
Sven Timmermann

Wie groß ist seine Anlage? Also kwP?

Vor 2 Monate
AllanScheSar
AllanScheSar

Mir hat dein rotes Intro besser gefallen. Es passt besser zu deinem Kanalbild und das Türkis ist nicht so mein Fall ^^

Vor 2 Monate
Der Hobby Photograph
Der Hobby Photograph

Somit wäre der Kurzschluss bei regen fahrt auch gelöst 😂😂😂😂😂😂👍

Vor 2 Monate
Fabian Blachowski
Fabian Blachowski

Ja cool Community treffen da bin ich dabei mit meiner Frau 👍😊. Wohnen 8km von dort entfernt .... 🎉🎉

Vor 2 Monate
Chris
Chris

Englisch Fußball.... Deutsch kicker... Endlich was für ove... Der redet gerne deutsch... 😂😀

Vor 2 Monate
Nico Steffen
Nico Steffen

Es wäre mal interessant zu wissen was die Anlage im ganzen gekostet hat und ab wann die sich armortisiert hat.

Vor 2 Monate
Nico Steffen
Nico Steffen

+Kenny Die Powerwalls kosten 27.000$ Ich rede vom ganzen System, inklusive Solar!

Vor 2 Monate
Kenny
Kenny

Hat er doch im Video gesagt. 27.000$ waren es. Für einige ist Amortisation übrigens nicht das Thema. Da zählt Unabhängigkeit als Bestandteil von Freiheit mehr.

Vor 2 Monate
Der Hobby Photograph
Der Hobby Photograph

Hey ove geh mal zu E3 DC oder rede mal mit horst der hat ja so was 😉cooles Video 😎👍

Vor 2 Monate
Jörg
Jörg

Photovoltaik: Holger Laudeley, www.laudeley.de Der wird dir gefallen (deine Wellenlänge). Absolut kompetent und selbst Tesla-Fan (Fährt Model S und X) Betrieb ist bei Bremen. Er bedient aber ganz Norddeutschland. Kennt sich auch mit großen Dächern/Hallen aus, weil er bei sich schon das ganze Gewerbegebiet solarisiert hat. Guter Mann! Ich würde mir 3 Powerwalls holen und eine pro Phase installieren. Am besten schon mal bestellen. Übrigens vermittelt Tesla Energy auch Solateure und bietet Gesamtpakete an.

Vor 2 Monate
Kenny
Kenny

Die Anlage habe ich für den Winter geplant bzw. ausgelegt. Es hängt nur ein Haus vollständig dran. Mein Nachbar bekommt 7-8 Monate/Jahr von mir den Strom nebenan im Haus umsonst, also geschenkt. Er hat einmalig nur die Leitung zu mir und den Umschalter selber bezahlen müssen. Die Batterie packt den Winter, ausgenommen von 3-5 mal Dieselbetrieb um die 98,4% Solarautarkie zu unterstützen bzw. auf 100% Objekt-Autarkie zu bringen. Das sind je 20 Liter Premium-Heizöl (wegen der Haltbarkeit) die ich auffülle bis das Aggregat die 20 Liter verbraucht hat und abschaltet. Knapp 3 kWh pro Liter Heizöl werden vom Aggregat produziert, etwa 2,8 kWh davon stehen in der Batterie davon Netto unterm Strich zur Verfügung. Das ganze also ca. x 20 pro Heizöl-Kanister ;-) Ich habe etwa 13000 kWh Jahresstromverbrauch inkl. Heizung und Warmwasser. Maximal 100,- € Heizölkosten inkl. Beschaffung kommen im Jahr dazu. Kurzfristig geht auch normaler Diesel von der Tanke zu organisieren wenns eng werden sollte. Einen Gasanschluss habe ich nicht, läuft alles über Strom mit 3 Luft-Wärmepumpen und 3 Wasserspeicher für WW + Heizung/Klima. Den Stromanschluss im Grundstück habe ich vom VNB entfernen lassen. Damit gibt es keine Gängelung in der Zukunft = ein Stück mehr Freiheit.

Vor 2 Monate
Tobias Ender
Tobias Ender

+Kenny Ich bin begeistert. Schaffen Sie mit dieser Batterie es über den Winter? Oder hängt an der Anlage ein ganzer Wohnkomplex statt einem Einfamilienhaus?

Vor 2 Monate
Kenny
Kenny

Nun, wenn sie genug finanzielle freie Mittel haben um sich ihre All-in-One Lösung, für den Keller und nur einen Ansprechpartner als Argument leisten können, weshalb eigentlich nicht. Ich habe 61,1 kWp PV-Module auf den Teildächern und 108 kWh Batterie in der Garage, nebst Wechselrichtern an der Wand. Sind praktisch 3 fast identische zusammengeschaltete Teilanlagen, wenn eine ausfällt gehts trotzdem weiter = Autarkie. Dazu noch ein Dieselaggragat als Backup bei völliger "Flaute". Alles aus einer Hand mit Garantie über 10 Jahre außer dem Diesel (Kipor KDE 13 SS3). E3DC konnte das so wie gewünscht übrigens nicht. Annähernd dann mit ca. 23% Mehrkosten zu jetzt. Siehe meinen ersten Satz. Also viel Spaß mit ihrer E3DC-Anlage in der Zukunft und der zugehörigen Partnerfirma von E3DC, auch an Feiertagen und Wochenenden. So long

Vor 2 Monate
Tobias Ender
Tobias Ender

+Kenny Ich fasse kurz zusammen. 1. Ich habe nichts gegen die von Ihnen genannten Hersteller. 2. Ich hatte ja Wert darauf gelegt alles aus einer Hand zu haben. Das sehe ich nicht in ihrem Vorschlag. Der Grund dafür sind die etwaigen Garantie Ansprüche. Wenn was schief geht wird bei diesen kombinierten Lösungen gerne der schwarze Peter hin und her geschoben. Auch wenn ein Installateur für alles der Ansprechpartner sein soll. 3. Es muss nicht schickes Design sein sondern sicher funktionieren. Ich werde so eine Anlage nicht im Wohnzimmer aufstellen sondern in einem Kellerraum.

Vor 2 Monate
Chris
Chris

Energieautak darf man in Deutschland nicht sein... Gut oder... Läuft bei uns..

Vor 2 Monate
Kenny
Kenny

@Tobias Ender Das geht mit SMA schon ziemlich lange, mit Victron auch. E3DC ist da eher sehr spät dran. Gerade SMA ist da wahrscheinlich der Weltmarktführer schlechthin. Hat nur keine Komplettschränke und auch keine 10 Jahre Garantie ab Werk. Letzere gibt es als Option bei SMA sogar bis zu 20 Jahren. Sie sind allerdings grundlegend hier am Thema vorbei.

Vor 2 Monate
Chris
Chris

+Tobias Ender dich vom Netz nehmen... Und sich abmelden ist ein großer Unterschied..

Vor 2 Monate
Tobias Ender
Tobias Ender

Mit E3DC kannst du dich vom Netz nehmen. http://youtu.be/FegUz5D-91U#t=3m17s

Vor 2 Monate
Kenny
Kenny

Kann gut sein, hat allerdings nichts mit seinem hinreichenden Wissen zu tun. Wende dich einfach mal an Michael Schallwig der hier auch gepostet hat. Der ist bei einem Energieversorger beschäftigt und kennt sich damit richtig gut aus. Er wird meine Ausführungen bestätigen. Da bin ich mir ziemlich sicher.

Vor 2 Monate
Chris
Chris

+Kenny der war bzw ist Elektriker in seinem Dorf bzw hat sogar ne Firma...

Vor 2 Monate
Chris
Chris

Die Amis haben richtlinien...sieht nicht so aus... Naja... Ist ja auch jeder engineer der eine schraube festschrauben kann...

Vor 2 Monate
thomas anderson
thomas anderson

ist nicht überall so in Arizona ist es aber so

Vor 2 Monate
Chris
Chris

Die Saufen schon wieder.., unfassbar...!

Vor 2 Monate
Fabian Blachowski
Fabian Blachowski

Habe meine ca jetzt 4 Monate und bin begeistert 👍

Vor 2 Monate
bernd sutter
bernd sutter

Hat Rolf 2 Model 3?

Vor 2 Monate
Chris
Chris

Rolf der dritte hat Model 3.... 😏🤔

Vor 2 Monate
Gabor Reiter
Gabor Reiter

5:45 😀 Die Mädels finden es nicht so spannend wie ich. Ich werde das auch machen. Einfach der Hammer.

Vor 2 Monate
Kenny
Kenny

Der letzte Satz = falsch! Der Weltmarktfürer SMA zum Beispiel seit Jahren und Victron auch seit einiger Zeit.

Vor 2 Monate
Gabor Reiter
Gabor Reiter

Ja, Danke Tobias. Da wirst du recht haben. Aber ich fände es so schön, alles aus einer Hand zu haben und alles über die App zu sehen ;-)

Vor 2 Monate
Tobias Ender
Tobias Ender

Aber bitte nicht mit der Tesla Powerwall. Die kann dich nicht physikalisch Autark machen. Nur bilanziell. Die Schieflast muss dann der Netzbetreiber ausgleichen. E3DC ist in meinen Augen sinnvoller in Deutschland. Echte Autarkie ermöglicht sonnst kein anderer Hersteller.

Vor 2 Monate
Chris
Chris

Ja mega... Die schauen sich die Bäume an...

Vor 2 Monate
TI NO
TI NO

Sehr schön, geniales Thema. Wir haben an unserer 7,95kWp PV Anlage eine PW2! Das ganze läuft seit 04/18 und ich bin absolut begeistert. Inc. 20% Förderung in Thüringen hat die PW2 für mich das beste Preis/Leistungsverhältnis unter den Speichern. Die PW2 kann max. 13,5kWh nutzen, sie ist 1.phasig und kann max. 4,5KW rein und raus geben. Stromverbrauch im Monat ca 600-700kWh bei uns und im Sommer kaufen wir ca 10-15 kWh zu. Koppelt man nun z.B. 2 PW2 hat man einen Speicher von 27kWh und kann somit 9KW rein und raus geben. (Bestätigte mir letztens ein Vertreter von Tesla Energie. Nun hat Rolf wahnsinnige 5 x PW2 mit nutzbaren 13,5kWh Kapazität x 5 = Gesamtspeicherkapazität von 67,5 kWh. Die 5 PW2 können somit 22,5KW rein und rausgeben. Bei den Sonnentagen in den USA sicher sehr interessant! Die Frage ist bekommt er sie alle voll? :-) Viele Grüße Tino PS. In Deutschland ist es leider nicht ganz so einfach mit Selbstversorgung bei Stromausfall. Tesla bietet da noch nichts an und ein "Netztrennschalter" kostet leicht einen Stelligen Betrag, wenn der Energieversorger das überhaupt erlaubt, ist ja dann quasi eine Inselanlage! :-(

Vor 2 Monate
Kenny
Kenny

7,9 Sonnenstunden im Dezember als niedrigster durchschnittlicher Tageswert, 13,6 h im Juni lt. Wikipedia. Die PV-Anlage bei Rolf ist auch groß genug. Das sollte demnach funktionieren. Die Begrenzung der Powerwall auf 4,6 kW gilt z.B. für Deutschland wegen der Schieflast. 5 kW kann eine abgeben, Peak 7 kW. Das ganze mal 6 am Ende sind 30 kW Dauerleistung möglich bzw. 42 kW Peak. In den USA sind Einfamilienhäuser meist 1-Phasig angeschlossen. Damit entfällt das hier geregelte Schieflastgedöns komplett. 3 am Netz angeschlossene Häuser gleichen sich dann in Summe wieder aus.

Vor 2 Monate
F S
F S

Wegen der Solaranlage mußt Du mal den Horst Lüning fragen!

Vor 2 Monate
Herzlich Willkommen
Herzlich Willkommen

+Margaret Phillips Ich will nicht dich treffen aber Horst Lüning würde ich mal gerne treffen.

Vor 2 Monate
free4fx.com
free4fx.com

👍👍👍👌

Vor 2 Monate
Michael Schallwig
Michael Schallwig

Hi Ove, auch in D brauchst Du nicht am Stromnetz angeschlossen sein, wobei das bei uns im Winter richtig eng wird, wenn du nicht noch ein microBHKW als Reserve hast. Wir können uns dazu ja mal austauschen. Gruß Michael

Vor 2 Monate
Marek Cholewik
Marek Cholewik

+Kenny Hi, ja, es hat alles mehrere Seiten, mein Traum ist ja, dass mal Gemeinde- oder Stadtwerke anfangen den Überschuss zu methanisieren und ins Gasnetz einzuspeisen - denn das ist derzeit unser größter Energiespeicher, der gut verteilt und gewartet nutzbar ist. Aber dafür müssten wir uns Mal langsam der Zukunft unserer Gesellschaft zuwenden und nicht über den idealen Kostenfaktor und die Effizienz unserer "geilen" Diesel diskutieren. Wir sollten anfangen zu machen.

Vor Monat
Kenny
Kenny

Eine Batterie von 2000 kwh ist eh völlig utopisch. Möglicherweise meint er die Nutzung von 2000 kWh über die Batterie im Jahr. Meine Batterieschränke haben zusammen 108 kWh Brutto und waren schon teuer genug. ROI inkl PV nach ca.25 Jahren. Solarthermie lohnt sich eigentlich gar nicht mehr. Der Wirkungsgrad ist schlechter als bei PV, die Haltbarkeit geringer, die Anschaffung inzwischen teurer als PV. Von den Erträgen im Winter ganz zu schweigen. Ich würde jeden zu PV statt ST raten. Damit ist man viel flexibler, hat einen geringeren Wartungsaufwand und höhere Erträge im Winter. Bei Bestandsanlagen ist natürlich die Betrachtungsweise anders. Da hilft nur der Taschenrechner und der Blick auf die Kontoauszüge falls die vorhandene ST-Anlage mal defekt ist.

Vor 2 Monate
Marek Cholewik
Marek Cholewik

+Kenny ja, ich kenne meine Zahlen. Und ich habe kein sparsames Haus ;) Ich kenne die Zahlen - die Aussage ist trotzdem Käse. Es macht nicht immer Sinn mit Strom zu heizen. Bei Häusern mit so guten Werten wie in deinem Beispiel macht es Sinn. Bei meinem : Nein ;-) Es ist so und so Quatsch eine 2000 kWh Batterie im Haus zu installieren. Da macht es eher Sinn eine Solarthermieanlage und einen Wärmespeicher mit zu nutzen...

Vor 2 Monate
Kenny
Kenny

5000 kWh pro Jahr Verbrauch im Einfamilienhaus ist in Prinzip gar keine Aussage. Gerechnet wird zur Vergleichbarkeit in kWh/m²/a. für die benötigte Wärmeenergie. Ihre m³ Gas müssen sie demnach erst in kWh umrechnen, je nach Gasart bzw. Angaben vom Energieversorger/Gaslieferanten. Erst dann wird ein Schuh daraus. Kommen jetzt die kWh Strom, also alles außer Wärmeenergie dazu, haben sie den Gesamtverbrauch in kWh/m²/a. Hat man beispielsweise 150m² Nettonutzfläche und benötigt dafür lediglich nur 40kWh/m²/a an Wärmeenergie (bei Niedrigenergiehäusern !), macht das bereits 6000 kWh. Hinzu kommt noch der Allgemeine Strom, in ihrem Fall 1200-1600 kWh. Zusammen dann 7200-7600 kWh Energiebedarf. Die meisten Häuser benötigen allerdings mehr Wärmeenergie pro m²/a als im Beispiel. Demnach sind 10000-12000 kWh oder mehr bei 150m² keine Seltenheit. Heutzutage ist es durchaus üblich nur mit Wärmepumpen solch ein Objekt als Neubau zu betreiben. Dabei fallen demnach nur Stromkosten an da der Gasanschluss entfällt.

Vor 2 Monate
Marek Cholewik
Marek Cholewik

@Mike312 : wie kommst du auf deine Zahlen? 1. 5000 kWh? -> nur Strom? Mit oder ohne Beheizung? WW? Ich verbrauche 1200-1600kWh pa. hängt von ein paar Faktoren ab. Bei mir ist da aber kein WW und Gas kommt nich dazu. 2. 2000kWh? Wohnst du am Nordpol? Auch im Winter holt die PV was vom Dach, sogar erstaunlich gute Werte Januar - März... der erste Schlüssel zu Autarkie sollte ein bewusster Umgang mit der Energie sein, z.B. muss ich mein Haus von außen mit 2 kW / h beleuchten? Ich denke z.B. für mich würde ein Speicher von 20-30 kWh voll ausreichen um auch im Winter autark vom Stromnetz zu leben ;)

Vor 2 Monate
525fishingman
525fishingman

Für Photovoltaik und Speicher gibt es einen gewissen Herrn Lüning, vielleicht kennen Sie den von YouTube !?

Vor 2 Monate
525fishingman
525fishingman

Manuel M aus L 🤓

Vor 2 Monate
Manuel M aus Schwerin
Manuel M aus Schwerin

Lustig !!!! Vielleicht kennt OVE - Horst Lüning !? Die haben sich schon gegenseitig besucht.

Vor 2 Monate
SCWfan06
SCWfan06

Das sieht echt total beschissen aus. Zig Kästen und Rohre. Kann Rolf natürlich nichts für. Ist halt typisch Ami, aber ich könnte mir sowas bei mir nicht vorstellen.

Vor 2 Monate
A. Nonym
A. Nonym

+katze_sonne Elon will das es so aussieht wie vorher. Also muss also wieder so hässlich gebaut werden! :)

Vor Monat
katze_sonne
katze_sonne

+thomas anderson das schon, aber ich finde es irgendwie witzig, wie hier so viel Wert auf die Optik der Powerwall gelegt wird, und dann die Kabelage und alles so dermaßen hässlich aussehen kann. War aber bisher bei jeder Installation von Powerwalls, die ich auf YouTube bei den Amis gesehen habe so grausam ^^

Vor 2 Monate
SCWfan06
SCWfan06

Die Powerwalls find ich auch schick.

Vor 2 Monate
thomas anderson
thomas anderson

ich finde die power walls ziemlich schick viel schicker als die ganzen europäischen batterien

Vor 2 Monate
Dennis Witthus
Dennis Witthus

So ist es richtig!

Vor 2 Monate
Tobias Ender
Tobias Ender

Dennis. Nun kläre den Ove doch mal auf und zeig ihm Deine Anlage.

Vor 2 Monate
Truck Work TV
Truck Work TV

Gerade bei 7:30 musste ich an den Mann aus HB Nord denken , Dennis auf nach Reinfeld helfen !!

Vor 2 Monate
Martin K.
Martin   K.

Letzten Donnerstag habe ich einen Solateur da gehabt für die Planung unserer Hausanlage. Er hat von der Powerwall abgeraten und hat sie nicht mehr im Programm. Preis pro KW auf dem Papier ist sehr gut aber die Technik wäre jetzt nicht das tollste.

Vor 2 Monate
Martin K.
Martin   K.

+Franz Josef Kerkhoff Dann. Weil für 350 kwp besucht es kräftig Fläche.

Vor 2 Monate
Franz Josef Kerkhoff
Franz Josef Kerkhoff

+Martin K. Ist ein großer Bauer, verkauft aber das Meiste.

Vor 2 Monate
Martin K.
Martin   K.

+Franz Josef Kerkhoff Ich frage mich wieviel Fläche er hat um auf 350 kwp zu kommen. Und was er versorgen will.

Vor 2 Monate
EVPaddy
EVPaddy

Sonnen macht da ja auch was interessantes bez. Gutschriften etc. Ich glaube Tesla verzettelt sich einfach ein bisschen zu sehr (resp. Musk) und die Konkurrenz schläft nicht.

Vor 2 Monate
TechTom
TechTom

und? welches produkt vertreibt er? :)

Vor 2 Monate

Nächstes Video