Diesel oder Elektro - was ist sparsamer? | GRIP


Roger Brühlmann
Roger Brühlmann

Nur schon der Preis unterschied der Zwei Autos, da kann ich den Volvo 2 Jahre noch Tanken bis ich auf dem Listenpreis der E-krücke bin. Was vielen noch verschwiegen wird ist, was das Auto sonst noch kostet: Service, Batterien, Motoren, Pneus ect. Da bist du schnell sehr viel Geld los. 200'000km und 3x2 Motoren ist nichts Neues. Effizient und Ökologisch ist ein E-Auto ein Witz

Vor Stunde
eagle1effi
eagle1effi

Das Video war sehr unterhaltsam. Fahre 150 PS Diesel Grand C4 SpaceTourer. SPARSAM und flott mit 7 Litern. A81 weitgehend Tempo Limit frei. Da hätte der Tesla bei 180 km/h per Tempomat gar keine Chance. Reisegeschwindigkeit liegt dann bei 120 km/h und nicht bei 88. Strom wird rasend schnell teuerer werden.

Vor 3 Stunden
Franz Siegberg
Franz Siegberg

Hm welcher Schweissgeruch ist das denn ?

Vor 5 Stunden
Franz Siegberg
Franz Siegberg

Kann man löschen, ist das falsche Video dass ich kommentierte, sorry, war eigentlich die Parfüm Werbung die Eingeblendet wurde, sorry

Vor 5 Stunden
Daniel Mehrwald
Daniel Mehrwald

Den Dieselmotor gibt es seit 1897 und Tesla seit 2003, der Volvo hat einen riesen Reservetank und hat höchstwahrscheinlich nicht nur die 30 Euro Diesel verbraucht sondern auch von der Betankung davor gezerrt, Tesla ist für mich der wahre Sieger, da er jetzt schon günstiger fährt obwohl diese Technologie noch sehr jung ist ;)

Vor 16 Stunden
RB
RB

Hässlich :D

Vor 18 Stunden
Frank DiMarco
Frank DiMarco

warum immer dieser blödsinn mit dem 0 bis 100 in soundso viele sekunden, wir fahren meisst alle im stau.

Vor Tag
JaJaJa Leckmichamarsch
JaJaJa Leckmichamarsch

Typisch manipulierte Tests. Zuerst mal könnte der an jedem SuperCharger umsonst "tanken". Selbst wenn man das Gratis Tanken nicht weg lässt. Ich zahle 22,5Cent für Strom, bei 100kwh Wären erst 22,50€ weg. Der hätte unterwegs noch mal tanken dürfen.

Vor 2 Tage
DJ WAM
DJ WAM

Bei 115.000 EUR Kaufpreis von sparsam zu sprechen ist schon witzig.

Vor 2 Tage
pyro banger
pyro banger

Als ob keinem aufgefallen ist das Matthias Kameramann unterschiedliche T-Shirts anhat😂

Vor 2 Tage
Jürgen Blask
Jürgen Blask

Hallo Ihr Sparfüchse, wie tickt Ihr denn!? Die Elektrokarre kostet das doppelte wie der Konkurrent! Für den Mehrpreis des Tesla kann ich einmal mehr kostenlos um die Erde fahren. Logisches Denken ist bei den Elektro-Autofahrern wohl ausgeschaltet.

Vor 2 Tage
Loris Buttus
Loris Buttus

Coole Autos

Vor 2 Tage
chrisie co
chrisie co

Tesla, ein tolles Auto. Sparsam, für Menschen die es sich leisten können, nicht sparsam zu sein!!!! Für Menschen, die sparsam Leben müssen, können sich den Tesla oder den Volvo sowieso nicht leisten.

Vor 2 Tage
Mofadriver BV
Mofadriver BV

Dann komm ich mit meiner Hercules mit 1,5 Liter Verbrauch pro 100km daher 😁

Vor 2 Tage
Stettner Alfred
Stettner Alfred

Das alles hat aber bitte mit Reisen nichts zu tun ... daher Dieseltank voll und auf zu den nächsten 1000 km! :-)

Vor 2 Tage
kampfmeersau
kampfmeersau

Weil hier in den Kommentaren so oft gesagt wird, dass das Laden beim Tesla Supercharger umsonst sei: Das war eine Art Lockangebot, für viele Tesla-Modelle kostet es demnächst eben doch! Da gibt es selbst unter Telsafahrern wieder eine Zweiklassengesellschaft. Ansonsten sind die Dinger einfach noch viel zu teuer und mit vielen Qualitätsmängeln. Über 100.000 Euro für ein Auto zu bezahlen, was die Materialanmutung und Verarbeitung von Dacia noch unterbietet, wäre nichts für mich. Wenn es mal ein gut verarbeitetes Elektroauto unter 20.000 Euro mit einer reellen Reichweite über 500km gibt, wird es für den Durchschnittsbürger interessant, vorher nicht!

Vor 2 Tage
Arturo Tabera
Arturo Tabera

Viel Spaß beim nächsten Krieg über Erdöl und/oder Akku-Rohstoffe.

Vor 2 Tage
MC MIC
MC MIC

Naja aber der dieselpreis mit 1,08€ pro Liter ist ja auch nicht immer wirklich so gering ne zumindest in deutschland nicht

Vor 2 Tage
Klaus Poker
Klaus Poker

Was ist das für ein schleichen? Für über 100.000€..Fahrspaß sieht anders aus...für mich.

Vor 2 Tage
Peet Pense
Peet Pense

guter versuch, aber realistisch ist es der versuch doch nicht. wer fährt ohne Klima etc.? und beide Fahrzeuge im Stadtverkehr zu sehen wäre interessanter gewesen. aber das ganze soll ja auch eher entertainen ..

Vor 3 Tage
Marcus Mangelsdorf
Marcus Mangelsdorf

Was für eine Milchmädchenrechnung... Verbrauch Volvo: 247.8kWh (25l Diesel) Verbrauch Tesla: 100kWh Welches Fahrzeug war effizienter? Da fragt man sich schon, was GRIP eigentlich beweisen wollte und ob es wirklich um einen fairen Vergleich ging oder wieder mal nur darum, Elektromobilität scheinbar schlechter dastehen zu lassen. Und selbst wenn man "sparsam" tatsächlich nur über den Preis definiert: Beim aktuellen Dieselpreis (um die 1,40€/l) wäre der Volvo nicht mal am Sachsenring angekommen für 30€...

Vor 3 Tage
Elias
Elias

Das es da überhaupt noch eine Frage gibt zwischen den beiden... Hässlich. Diesel soll abgeschafft werden !!! Diesel braucht keiner. Elektro ist die Zukunft !!!

Vor 3 Tage
Eddy Vanderhellen
Eddy Vanderhellen

Statt Tank/Ladung auf 30 € zu begrenzen, hätte man lieber Vollgummi geben und dann die Kosten + Zeit vergleichen sollen. Das wäre praxisgerechter.

Vor 3 Tage
Law. exe
Law. exe

Ist ja nicht so das man bei Tesla mit dem Model X kostenlos chargen kann

Vor 3 Tage
Rico Neu
Rico Neu

Proletenscheisse. Proletenkommentator.

Vor 3 Tage
Jochen Neubauer
Jochen Neubauer

Warum hat der Tesla keine Chanze auf den Philippinen !???? ganzeinfach der Sprit kostet die Hälfte und der dtrom das Doppelte! Ich liebe Diesel! und die Philippinen ! ;-) Und die dieselautos sind auch noch billiger ! und bei den straßen hier macht auch ein SUV richtig Sinn und spasssss! ;-) Und wenn die Sonne nicht scheint(z.B. jedenacht!) und kein Wind weht gibt es in "D" auch bald keinen Strom mehr! :-D :-D ;-D

Vor 3 Tage
Birk Peiffer
Birk Peiffer

Ich versteh nicht wie irgendjemand einen Tesla nicht absolut geil finden kann also Mal vom Preis abgesehen

Vor 5 Tage
Petrus Tesla
Petrus Tesla

Jeder der sich hier so negativ zu einem Tesla äußert, hat noch nie Tesla gefahren. Davon bin ich zu 100% überzeugt. Ich schlage vor, alle Kritiker machen das erst mal und kommen dann noch mal wieder. Ich fuhr 25 Jahre VW und Audi und weiß jetzt wer die wirklichen Betrüger sind. Dass die deutsche Autoindustrie das Rennen verloren hat, ist mir mehr als klar. Nur schade um all die Arbeitsplätze die in D verloren gehen. Denn die Arbeiter sind mal wieder die Dummen. Es wird mindestens 10 Jahre dauern bis die deutsche Autoindustrie-E-Infrastruktur auf Teslaniveau sein wird.

Vor 5 Tage
Samuel Kalb
Samuel Kalb

Ein Tesla hat noch reserve für viele Kilometer...

Vor 5 Tage
primusShadow
primusShadow

Klar geht`s bei dem Test darum, wie weit man mit 30 Euro kommt, mal abgesehen davon, dass ich 30 Euro für einmal Aufladen unrealistisch hoch finde - aber kann ja sein. Stromkosten sind ja nicht überall gleich. Wenn man allerdings vergleichen möchte, was kostengünstiger ist, sollte man auch die Unterhaltskosten mitberechnen. Da schlägt das E-Auto jeden Verbrenner bei weitem, wenn es um Service und Verschleiß geht. Und Motorbezogene Steuer? Ist zumindest bei uns um einiges günstiger, als bei einem Benzin- oder Dieselfahrzeug. Zudem wird auch nicht auf den Umwelt-Gedanken eingegangen. Sicher ist die Herstellung von Batterien auch ein Thema, aber bei einer garantierten Lebensdauer von mindestens 8 Jahren, möchte ich mal wissen, wieviel Umweltfreundlicher ein Benziner oder gar Dieselfahrzeug ist, wenn man das zusammenrechnet. Auch auf die Thematik erneuerbare Energie wird nicht eingegangen - Ich könnte mein E-Auto auch über eine Solaranlage laden - viel Spaß beim Verbrenner. So gesehen kann ich einfach nur jedem empfehlen, geht Probe fahren und informiert euch ordentlich, anstatt einfach nur irgendwelche negativ-Fakten herzunehmen und dann daraus ein Gesamtbild erstellen zu wollen.

Vor 5 Tage
Michael Ziegler
Michael Ziegler

Völlig daneben der Test! Ich brauch nen Familienwagen (Kombi oder SUV). Wohnwagen dran u. nach Italien. Mit Elektro brauch ich ne Woche bis Sizilien. KLIMAANLAGE aus ,ha ha ha. Im Winter Heizung aus , ha ha ha. Und den Wohnwagen muss ich stehen lassen. Der Diesel ist u. bleibt das beste Aggregat.

Vor 5 Tage
Simon Huhn
Simon Huhn

Man hätte auch einfach die tank anzeige lesen könne statt den sprit leer zu fahren

Vor 5 Tage
Mandoxx J.
Mandoxx J.

Also ich hatte jetzt 3 Monate 4 Verschiedene E Fahrzeuge, und ich muss sagen nie mal ein E Fahrzeug, wenn dann nur Hybrid. Ungerecht auf KM war ich mit einem E Fahrzeug rund 15-20€ Teurer als wie mit meinem Benziner. Den nicht überall gibt es kostenlose e Tankstellen und Urlaub ist damit so gut wie nicht möglich außer man Plant 1 bis 2 Tage Fahrzeit ein den das Laden dauert einfach zu lange.

Vor 5 Tage
Daniel Thompson
Daniel Thompson

Wer Ahnung hat, weiß das Elektro Autos nicht umweltfreundlich sind. Förderung der benötigten Stoffe, Herstellung und die Entsorgung von Batterien sind sehr umweltschädlich. Batterien sind immerhin Gefahrstoffe. Und wie wird der Strom produziert? Und nebenbei, desto mehr Autos, desto mehr benötigter Strom. Und dann der Preis für so ein Auto zb von Tesla. Völlig überteuert. Da ist ja bald ein Ferrari billiger und macht mehr her. Ach ja, die geben ja die Stromstellen kostenlos. Ja bei dem Preis auch mehr als fair. Aber andere E Autos? Muss man selber sehr teuer bauen und schützen lassen. Also lohnt es sich nicht. Und das Märchen, Diesel sind viel zu dreckig. Na dann schaut auch mal die neuen LKW Euro 6 Modelle mal an. Die sind wesentlich sauberer als erzählt wird.

Vor 6 Tage
Karl-Hermann Höfkens
Karl-Hermann Höfkens

Die Umweltschädigungen bei der Förderung der für ein Elektroauto benötigten Stoffe sind schlimm. Aber die Umweltschäden, die durch die Ölförderung entstehen sind nicht besser: explodierende Ölplattformen, leckgeschlagene Tanker, brennende Ölfelder,... Ich weiß nicht wie man das besser hinbekommt, aber Hier gibt es überall Verbesserungsbedarf! Zu bewerten, wer die schlimmeren Umweltschäden anrichtet, wer kann das?

Vor 4 Tage
jens fuchs
jens fuchs

fur die meisten Leute uninterisant . 50,000 € ist kein Thema .

Vor 6 Tage
LastSlay3r
LastSlay3r

Dieselverbot sage ich nur ;) xD

Vor 6 Tage
Raimund Lippauer
Raimund Lippauer

Die bezahlte Clown Truppe um malmedie gibt ihr bestes um den Tesla ins schlechte Bild zu rücken. Vergleiche dieser Art sind reine Show und nicht objektiv. Idioten

Vor 6 Tage
Patrick Weber
Patrick Weber

mit 90 über de Bahn, Klima aus um 500km zu schaffen?! Glückwunsch!!! und dann 45 min zum Laden anstellen.....

Vor 7 Tage
Franc Klepec
Franc Klepec

Diesel bei 1.08 ... ^^ Aktuell kostet des 1,46 = viel Vergnügen beim schieben.

Vor 7 Tage
The54100
The54100

Feser Graf, so ein scheiß :D

Vor 7 Tage
MyMMC
MyMMC

dumm nur das tesla laden gratis ist.

Vor 7 Tage
Spcki de Spock Spock
Spcki de Spock Spock

nehmt doch ein model S oder etc und nicht den Stromfresser schlecht hin

Vor 7 Tage
Tim Dunkle
Tim Dunkle

Bla bla bla Hauptsache brrrrrraaaahhhhhh ttttsusususu XD

Vor 7 Tage
Kein_ indianer
Kein_ indianer

Werbung für den Drecksschleuder, der nur günstig ist, weil er staatlich subventioniert wird. Diesel macht krank.

Vor 7 Tage
M48A2GEA2
M48A2GEA2

Muss das ding 450 PS haben 90 genug !!!! na ok 150 KW

Vor 7 Tage
Mr. Blitz
Mr. Blitz

Wenn dieser Hype um E-Autos im Vergleich Sinn machen würde , müßte es “GRIPS“ heißen , weil diese Vergleiche aber Kindereien sind , heißt der Kanal “GRIP“ !!! 😊😊😊

Vor 8 Tage
- CARSTEN SCHÜMANN -
- CARSTEN SCHÜMANN -

an "Mr.Blitz": > geiler Kommentar !!!

Vor 8 Tage
bilisterar91
bilisterar91

an alle die hier rumheulen, dass der tesla ja gewonnen hätte.. es geht nicht darum, wer mehr energie verbraucht hat, sondern darum, wer mit dem selben geld weiter kommt/schneller ans ziel kommt. ob teslas supercharger kostenfrei sind ist egal, es geht darum wie es eben in einem nicht idealen fall ist, und da ist der diesel nunmal auktuell noch besser. ich bin selbst ein großer fan von elektromobilität, und würde mir auch sofort eine bauchbare elektro-limousine kaufen, wenn ich denn das geld dafür hätte, hab ich aber nicht.. also fahr ich weiter meine alten mercedes w123, der bringt mich auch ans ziel und kostet in der anschaffung deutlich weniger.. wenn ich dann in 5-10 jahren nen gebrauchten stromer für vernünftiges geld bekomm, dann wird natürlich sofort umgestiegen!

Vor 8 Tage
Trailer Lounge
Trailer Lounge

Mag das gar nicht glauben ich hab ein Audi A4 2.5 TDI Quattro aus dem Jahre 2002 ! und der verbraucht nur 5,9 L auf 100 Km bei 130 Kmh !

Vor 8 Tage
Sil vio
Sil vio

Im Verhältnis zum Anschaffungspreis, kann man getrost einen Diesel (SUV) kaufen... Selbst wenn man die Steuern und Versicherungen und die Service Kosten mit einbezieht, ist der Tesla absolut unwirtschaftlich!!! Wenn man die Wartezeit des aufladens noch in einen Stundenlohn von durchschnittlich 12€ rechnet, ist es regelrecht armselig einen Tesla zu kaufen. Da sind die Energiekosten für die Herstellung des Teslas, speziell für die Batterie, noch nicht einmal berücksichtigt!!!

Vor 8 Tage
Dominator Dominator
Dominator Dominator

Matthias du hättest im windschatten fahren müssen

Vor 8 Tage
TheBazino
TheBazino

Wie kann man sich nur trauen in Zeiten von Internet und Faktencheck so einen unfassbar falschen Vergleich im Fernsehen zu bringen? Apfel mit Zitrone vergleichen wäre ähnlich sinnvoll gewesen. Der Volvo ist eine unterpowerte Schachtel im Vergleich zum Model X und trotzdem verliert er HAUSHOCH in Sachen Effizienz.

Vor 8 Tage
Andreas L
Andreas L

dummschwätzer

Vor 7 Tage
Fromsidefromtheotherside
Fromsidefromtheotherside

6:28 jedes Milliwatt danke dafür super gemacht

Vor 8 Tage
Hendrik vL
Hendrik vL

Kann man nicht pauschal sagen mein Vater muss mit seinem Renault zoe auf 100km 5€weniger zahlen als meine mutter mit ihrem Diesel vw golf

Vor 8 Tage
JackMacLupus
JackMacLupus

Momentan ist wohl eher die Frage: "Diesel oder Elektro - Was bekommt kein Fahrverbot" Fakt ist einfach, die Zeit der billigen Diesel ist vorbei. Inzwischen sind sie mindestens genauso teuer wie Benziner vermutlich sogar teurer.

Vor 8 Tage
börni !
börni !

Warum hat der Kameramann ab 17:10 zuerst ein rotes T-Shirt an dann ein weißes dann wieder des rote und am Ende hockt er hinten? 😂

Vor 8 Tage
Simon Kahl
Simon Kahl

0:17 matthias... das is kein ofen 🙄😂😂

Vor 9 Tage
Alexandra
Alexandra

wer will shon mit einer waschmaschine fahren

Vor 9 Tage
Goran Cirica
Goran Cirica

Wer hat 45 min um zu aufladen?

Vor 9 Tage
Tilman Wetter
Tilman Wetter

Jetzt möcht man sich gern vorstellen, wie das mit Autos aussieht die unter 2 Tonnen haben.

Vor 9 Tage
EL_PATRON_34
EL_PATRON_34

Fahrrad!!!

Vor 9 Tage
rs6dj
rs6dj

30eur for a full charge? At my home charger, 100wh costs 13 euro (ex vat).

Vor 10 Tage
free mind
free mind

fazit: diesel besser als elektro. so versteht man warum diesel verboten wird ;)

Vor 10 Tage
CITYTIGERSS
CITYTIGERSS

Volvo ist Volvo , ich fahre mit diesel autos 10 jahren...was kann ich sagen???ich bin zufrieden :-) Niemals kann TDI Enden!!!

Vor 11 Tage
Doug H
Doug H

Sorry, aber der Vergleich über 30,-€ Tankfüllung ist absoluter Humbug. Bei vernünftigen Strompreisen durchaus in Ordnung. Allerdings in Deutschland unmöglich, da eine Ladung, in Wirklichkeit, leider wesentlich mehr (bis zum 3-fachen) kostet und die Energiekonzerne kaum einlenken. Der Tesla wurde nicht für 30,-€ geladen, da er so nur eine Kapazität von ca. 35% hätte (nach derzeitigen Tarifen) und zudem kommt, dass der Akku des Tesla, nur im Sommer volle Kapazität abgeben kann. Testet das mal im Winter und man wird sehen, dass es beim Diesel grad mal 5% Einbußen kostet und beim Akku allerdings (Beispiel -10°C) weit über 80% Einbußen kostet. Also, lädt man im Winter min. 80% des teuren Stromes (man berechne 8000W über 8 Stunden, über Nacht) in einen leeren Topf, da der Akku nur noch 20% erbringt. Beste Alternative wäre: Wasserstoff per AKW, Windkraft oder Solar erzeugt und Fahrzeuge damit betrieben. Ansonsten ist dem "sauberem" Diesel nichts entgegen zu setzen, ausser unsere Regierung will mehr Knete einholen, um Projekte zu finanzieren, die sowieso jeden Bürger strafen. Nichts gegen das E-Auto (ich liebe diese Vorstöße). Aber bitte einmal bei den Fakten bleiben und keine Ergebnisse zugunsten bezahlender Investoren, vortäuschen!! Gerade beim privatem Fernsehen (im Gegensatz zu den GEZ-Medien - wo wir es mittlerweile gewohnt sind, betrogen zu werden) erwarten wir ehrliche und richtige Ergebnisse und Forschungen, bzw Berichterstattung. Also bitte mal den Tesla nachts 8 Stunden aufladen (alle 3 Tage) und das Ergebniss mit realen Strompreisen abgleichen. Euer Test funzt wunderbar, wenn wir noch Tarife (dank Kernkraft, wie in anderen Ländern) bemessen könnten.

Vor 11 Tage
Mr. B
Mr. B

Diesel Power ❤

Vor 11 Tage
Mr. B
Mr. B

Niemals Elektro Auto!!! Ich fahre sehr viel, da vergeht ja mein Leben nur an der zapfsäule.. l

Vor 11 Tage
Ricardo Band
Ricardo Band

Diesel oder Elektro? Ich verstehe die Frage nicht? Das eine zerstört auf Dauer den Planeten, das andere nicht.

Vor 12 Tage
Harry Mohl
Harry Mohl

Hier wird Äpfel und Birnen verglichen

Vor 12 Tage
thomas010259
thomas010259

ich finds lustig, wenn naive leute echt glauben, bei tesla könnte man ewig umsonst "tanken". mal davon abgesehen davon, dass dieser tesla ein co2-erzeuger größten maßstabes ist. dafür könnte der diesel schon mal 200.000 km fahren. und dann kommt noch das co2 dazu dass man mit dem "dreckigen" strom erzeugt. vom wahnsinnspreis erst gar nicht zu reden. ausserdem... was soll am "autonomen" fahren gut sein. der fahrer ist trotzdem verpflichtet, immer den verkehr zu beachten. und dann macht den test mal im winter. 😀

Vor 12 Tage
Karl-Hermann Höfkens
Karl-Hermann Höfkens

Das die aktuellen Teslas kostenlosen Strom bekommen ist Vertrag und Teil des überhöhten Kaufpreises. - Und es ist eine kluge Marketing Idee um Käufer zu bekommen. Inwieweit ein Tesla mehr CO2 bei der Produktion erzeugt oder weniger als ein verleichbares SUV samt CO2 Verbrauch für die Bereitstellung des Diesel? Wer weiß das schon?

Vor 4 Tage
BeatStreat JB
BeatStreat JB

und wenn man den motor in meinen opel astra g verbaut? wäre sicher viel sparsamer

Vor 12 Tage
Mario Händler
Mario Händler

1x Tesla Volltanken 30.-?? Was habt ihr für abartige Strompreise?!😇😇

Vor 12 Tage
Johann Jäckel
Johann Jäckel

Kinder-Kacke! Schon klar: Strom kommt aus der Steckdose. Und Wasser kommt aus? Das bringt aber Aktionären keine Dividenden. Trotzdem: es wird kommen: der Motor, welcher mit Wasserstoff fährt und Wasser lässt sich in Wasserstoff aufspalten. Akkutechnik und Strom kaufen haben für die Zukunft keine Chance, denn Strom kann nicht jeder selbst erzeugen. Das ist der Knackpunkt. Was dann? Wasserstoff! Aber nicht mit Brennstoffzellen, welche zu viel Raum benötigen, wie bei den Akkutechniken. Also: Nun ist es passiert: die Wasserstoffspeicherung ist kein Problem mehr und bedarf auch nicht mehr der aufwendigen Kühlung oder der aufwendigen Komprimierung. Allerdings hat sich die Motorenindustrieüberhaupt keine Mühe gegeben bei den Motoren. Das genau habe ich in einem total neuen Motorenkonzept aber bereits gelöst. Einfachmal Patent ansehen: ein ganz simpler Zweitakt-Gegenkolbenmotor. Warum Zweitakt: besserer Wirkungsgrad und die Vermischung von Ab- + Frischgas kein Problem mit Wasserstoff ohne schädigende Reststoffe ist, da nach der "Verbrennung" ja nur Wasser übrig bleibt. Warum Gegenkolben? Nun, man umgeht hohen Drehzahlen und kann den reinen Sauerstoff nutzen, der bei der Spaltung von Wasser entsteht, was eine wesentlich höhere Leistung ergibt, anstatt die Umweltgase mit 80% Stickstoff dem Motor zu zu muten. Problem der Überhitzung und Vorkomprimierung ist durch Stufenkolben gelöst, die eine direkte Durchspülung erfährt und gleichzeitig für die Auftrennung des Gasgemisches dient. Der weltweit einzige Motor, der für Wasserstoff mit Sauerstoff konzipiert ist. Das Patent von mir ist zum Nachbau freigegeben, aber enthält natürlich nicht die kleinen Feinheiten. Ich will dazu ja auch befragt werden nach über 15 Jahren Entwicklungszeit. Darüber kann jeder denken wie man will. Es kapieren eh nicht viele durch die heterogenen Ansprüche. Für die Gasaufbereitung hält auch Bosch + Linde Patente von über 10 Erfindern (es waren wohl 13). Egal. Will man nicht erst noch Wasser tanken kann man Wasserstoff mit Dibenzyltoluol direkt tanken ohne große, aufwendige Tanks und ohne meine Aufspaltung von Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff im Fahrzeug. Strom aus der Steckdose hat verloren, wenn man keine eigene Einrichtung für die Erzeugung besitzt. Das ist der Knackpunkt. Mit meinem Motor ist man autark!

Vor 12 Tage
Lucas Hüttenrauch
Lucas Hüttenrauch

Oder man holt sich per Trick die Möglichkeit um die Tesla Supercharger kostenlos zu nutzen. Dann kommt der Tesla mit 30€ etwa unendlich Mal so weit. :D Bei 0% hat man immernoch genug Reserve :p

Vor 12 Tage
Sasha Belov
Sasha Belov

Tesla ist und bleibt kein Volksauto.

Vor 13 Tage
TheLordPS
TheLordPS

4,9 Sekunden, nehmt mal Performance Model

Vor 13 Tage
TheLordPS
TheLordPS

Sich alleine schon die Frage zu stellen 😂😂

Vor 13 Tage
roman w
roman w

Hat jemand LPG ?

Vor 14 Tage
H B
H B

Ein SUV sieht anders aus. Das Mod.X ist definitiv KEINS. Sonst müssen noch haufenweise andere "normale" oder VAN-artige PKWs sich SUV nennen.

Vor 14 Tage
CerebrumY2K
CerebrumY2K

Ist es gesünder in einem Diesel-Fahrzeug zu sitzen, oder sich dem Elektosmog in einem E-Auto auszusetzen?

Vor 14 Tage
KonsolenDoc
KonsolenDoc

Der Volvo darf dann aber nur 9Liter Diesel Tanken. Das wäre ungefähr die Energy des voll geladenen Model X

Vor 15 Tage
vonSchwarzschild
vonSchwarzschild

Mein Rekord mit meinem 14 Jahre alten Alfa 166 2.4 liegt bei 1719km mit 66,5 Liter.

Vor 15 Tage
Horizon_TR
Horizon_TR

Das gut alte Paneel

Vor 15 Tage
Eugen Hermann
Eugen Hermann

Jede Energieumwandlung ist mit vielen Verlusten verbunden. Bei Elektroautos findet unzählige Male die Energieumwandlung (Kohlekraftwerk (62% Verluste), Atomstrom (62% Verluste + Abfälle, die weit gefährlicher sind als jedes fossile Brennstoff) -> Wärme in die Bewegung der Generatoren und daraus Strom -> Verluste durch Widerstände in den Durchleitungen sind mitzurechnen (5% Verluste). Also zusammengerechnet sind wir schon bei 64% Energieverlusten. Rechnen wir nun weiter mit Aufladen der Akkus mit 20% kommen wir schon auf 71%Verluste. Weitere Verluste bei Umwandlung Akku -Elektromotor ist eher mit vernachlässigbar zu bezeichnen (bis auf die Hitze des Generators). Apropos HItze bei Diesel kriegt man Klima-Anlage und elektrische Verbraucher + Heizung fast zum Nulltarif (das wirkt sich unwesentlich auf den Verbrauch). WIe sieht es bei Tesla aus? Die Frage kann sich jeder selbst beantworten. Unterm Strich kommt man im Winter u. U. mit weniger als 20%!! der aufgewendeten Energie aus. Das ist ein Armutszeugnis für die Politik und für die Umwelt. Das Teil ist aus meiner Sicht nicht ausgereift und umweltschädlicher als die modernen Dieselmotoren. Bspw. ist der Kohlekraftwerk in Hamburg bei allen Wind- und Sonnenverhätlnissen am Netz. HIerfür werden die regenerativen Stromlieferenten häufig ausgebremst. Somit sind die Abgasen von solchen Autos immer aus den Fenstern höherer Gebäude in Hamburg zu sehen. Dagegen ist Diesel mit Direkteinspritzung bei gut 45% Verluste (im Winter noch weniger aufgrund der beanspruchten Heizung) von jedem Elektrofahrzeug niemals zu überbieten.

Vor 16 Tage
Seyfettin Altindis
Seyfettin Altindis

Die fahren hier so wie idioten 80 (laut ihrem tacho ) aber nach gps haben die vllt 75 auf der uhr und dann sollen wir lkw fahren denen hinterher fahren überall überhol verbot oder kommt ein idiot hinter her mit 85 versucht den zu überholen und bremmst alle ab

Vor 16 Tage
cobus380
cobus380

wen interessiert hier überhaupt Verbrauch? Diejenige die Tesla kaufen? Oder Volvo XC90? Ein Dacia Sandero für 7000 Euro kostet nach 3 Jahren immer noch mindestens 5000 Euro :-), und was kostet eine Akku bei Tesla austauschen? Möchte gar nicht wissen. Für XC90 bekommst du für ca. 1500 Euro komplett Motor beim Ebay, sollte Motor kaputt gehen. Es gibt immer noch nicht preiswertes Elektrowagen im Segment zwischen 7-15t. euro die auch in 1-2 Minuten an jeder Tankstelle aufladen kann und weiter 1200km wie mit meinem Passat B7 fahren kann. nur Passat kostet 7t. Euro und lässt sich auf jeder Tankstelle für 2 Minuten tanken ;-). Werde kein Auto kaufen das ich sogar 30 Min. tanken muss.

Vor 17 Tage
M W
M W

einmal bitte Äpfel mit Birnen vergleichen?

Vor 17 Tage
mkmm60
mkmm60

Also der Tesla ist sparsamer und kostet 100000 Euro. Der Vovo kostet 50000 Euro und verbraucht 5l/100km. Wer kommt weiter mit 50000 Euro? Ah, der Volvo ca. 800000 km. Also ein Taxileben lang. Blöder Vergleich.

Vor 17 Tage
1 RIPxGREYxSHADOW
1 RIPxGREYxSHADOW

Lieber Diesel.

Vor 17 Tage
Max B
Max B

190PS vs 450PS, fair

Vor 17 Tage
emotionX metix
emotionX metix

Elektro scheisss

Vor 18 Tage
Itachi †
Itachi †

Wer sich das Auto für über 100.000 € kauft gibt bestimmt ein f*ck auf die 30€ .

Vor 18 Tage
Dave Lüscher
Dave Lüscher

0.3Euro die Kilowattstunde ist sehr teuer, ich zahle umgerechnet 0.11Euro pro KWh im Nachttarif, also muss man da gar nicht lange rechnen :-)

Vor 18 Tage
Christian Mancke
Christian Mancke

Fair wäre es gewesen auszurechnen, wieviel mehr Energie der Volvo bzw. der Tesla verbraucht hat, über die Herstellung der Energie bis zur Menge des Verbrauchs. Annahme dabei, dass der Stom auch aus Erdkohle gewonnen wurde. Und natürlich für den Diesel die Herstellung aus Erdöl auch Energie kostet und deren Tranzport. Ich schätze der Tesla hätte wirklich nur noch einen Effizienzvorteil weniger als 30% Allerdins natürlich auch eine viel bessere Umweltbilanz als der sparsamste Verbrenner, selbst bei Kohlestrom. Allerdings ist in der Realität zu erwähnen, dass Teslawagen sehr häufig Ökostrom tanken oder direkt aus hauseigenen Solarzellen. Mit anderen Worten für viele Teslafahrer ist jeder Benziner viel teurer und nicht nur wegen den unglaublich niedrigen wartungskosten. :) Aber wirklich ein spannendes Rennen, auch wenn heute der Volvo auf Grund der Dieselkosten auf der Autobahn liegen bleiben würde. Ein Super Rennen! Toller Film!

Vor 18 Tage
marcimarcimarci1
marcimarcimarci1

Der liter Diesel lag hier auch bei 1,04€ aktuell sind wir da über 1,40 € . das wäre nicht so geil für den Schweden

Vor 18 Tage
Hartmut K
Hartmut K

mit dem unterschied, das ich mit eigenen solarzellen und windturbine zu hause, im normalfall *nachtanken kann* der volvo aber nicht !!!

Vor 18 Tage
Bob Meier
Bob Meier

Mal ne Frage: Wieso treten in einem Vergleich, in dem es um Sparsamkeit geht, zwei SUV gegeneinander an?

Vor 19 Tage
Balkan Ady
Balkan Ady

Was mich nervt die Leute reden von Umweltschutz doch fahren Diesel pkws und reden e Autos schlecht nur wegen den Sound klar diese Technik ist noch nicht komplett ausgereift an der Reichweite aber daran kann man arbeiten

Vor 19 Tage
Yannik 01
Yannik 01

spannend wird es wenn man den kleinen twizzy bis zum anschlag fährt und der lkw von rechts nach links zieht ohne zu blinken

Vor 19 Tage
Sebastian Neubert
Sebastian Neubert

Der Test zeigt gut wie die neu Technologie, die erst am Anfang steht und noch jede Menge Entwicklungspotential hat, jetzt schon auf Augenhöhe mit einer alten Technologie steht die am Ende ihrer Möglichkeiten angekommen ist. Die Verbrennertechnik kann man nicht mehr verbessern die Elektroautos aber schon. Des Weiteren ist nur in Deutschland der Strom teuer im Rest der Welt kommt der Stromer mit 30€ deutlich weiter, der Sprit ist aber in anderen Ländern nicht viel billiger als bei uns. Ist wie bei den ersten Autos es gab auch dort Leute die glaubten das die Pferdekutsche eine Zukunft hat.

Vor 20 Tage
Philip
Philip

was ist bei 17:10 mit dem Kameramann los? T-Shirt wechsel und auf einmal auf dem Rücksitz

Vor 20 Tage
SunPower
SunPower

Wie lange haltet ein Smartphone Lithium akku??? maximal 2 Jahre, schon nach 1 Jahr, wird handie doppelt so schnell leer! E-shit-autos haben 400kg schwere Lithium batteries, die strom fresser bei aufladung sind, und nach 2 Jahre wette ich dass eine E-Golf nicht mehr 400km schafft - sondern nur 200Km bei eine voll-aufladung! Man wird dafür gezwungen, eine neue Batterie einbauen - dast wird mit höhe kosten verbunden. Wie lange Haltet ein normaller Auto-Batterie, ca 5 Jahre, danach startet das auto nicht mehr im Winter. Jeder Autofahrer kennt das. Und die Lithium Batterie entsorgen? Das ist doch so verdammt ein schwer-giftige-Substanz! Wo landet das? Wenn wir schon dabei sind - machen wir ein HHO-Generator einbau Legal - was jetzt illegal ist! Dann wird statt CO2 und höhe NOx ausstosse O2 ausgestossen!!! WTF ist mit unserem Welt los, wo ist die LOGIK???

Vor 20 Tage
SunPower
SunPower

+SpitfireMkIIFan Ja man, sieht man dass du keine ahnung von moderne Li-Po smarphones Batterien hast. Frag mal jeder - wie oft muss man Handy nach 2 Jahre pro Tag aufladen!!!

Vor 20 Tage
SpitfireMkIIFan
SpitfireMkIIFan

ABer sonst gehts noch? Hab hier ien Samsung-Handy rumliegen, das nach 9 Jahren immer noch mit dem ersten Akku respektable Laufzeiten schafft. Tesloop in den USA hat nach über 320.000km in einem Tesla S einen Kapazitätsverlust von 6% festgestellt. 6%. Erst ab 30% gelten die Akkus überhaupt als verschlissen. Dass jeder Verbrenner nach 300.000km ebenfalls einen gewissen Leistungsverlust hat, sei mal außer Acht gelassen. Starterbatterien im Auto sind Bleibatterien, wartungsfrei. Wartungsarme Bleiakkus mit Nachfüllmöglichkeiten können locker 15 Jahre halten bzw. haben das in der Vergangenheit auch. Bleiakkus kann man trotzdem schlecht mit Lithiumakkus vergleichen.

Vor 20 Tage

Nächstes Video